Dickie Pistenbully PB600 umbau

Alles rund um RC-Modell-Pistenraupen
jürgen
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 95
Registriert: Do 13. Dez 2012, 13:20
Modelltyp und Massstab: 1/84 zu 1/8
Postleitzahl: 0
Wohnort: Groningen, Niederlände

Dickie Pistenbully PB600 umbau

Beitrag von jürgen » Di 12. Nov 2013, 23:30

Hallo Leute.

Dickie hat mir da etwas schones zugesendet (nah, eigentlich der grosse "C". Der Snowking war nicht so mein Ding. Ich hab einer, aber die ist noch im schachtel)
So einige Monaten her, hat Dickie Ihr PB600 annonciert. Ich war da ja gleich sehr begeistert, und eine idee fur'n Projekt(chen) war geboren.

Wann die PB600 bei Mir eingetroffen war, musste Ich doch eben staunen. Das Ding war ja ein bissel grosser als Ich mich gedacht habe. Und er ist beeindruckend gut detailliert fur'n stuck Spielzeug. Da ist auch noch ein frase im Schachtel, und die sieht nicht slecht aus. Details wie die Spiegel bugel usw. sind ziemlich grob, aber das sollte auch so sein, weil richtig scale-filligraine teile rasch abbrechen wann kinder damit spielen.
'S aber nichts was mann mit ein bischen basteln, Alu-Rohr und geschick nicht erledigen kann. Die basis ist sehr gut. Die proportionen der body scheinen mir super-scale zu.

Was auch erfreulich war: Gleich vom Schachtel konnte ich ihn ausprobieren, alle batterien sind dabei. Bekommt der/die Kleine sein/ihre Weihnachten Geschenk, kan er/sie gleich fahren. Und fahren tut das Raupchen schon sehr gut! KEIN RUTSCH KUPPLUNG!! Das ist ja ein Riesen-Verbesserung im vergleich mit sein Vorganger.. Er fahrt uberal uber. Nicht schnell, aber unstoppbar.

Das Schild geht auch hoch und nieder vom Sender, macht aber ein Hollische Krach. Das Hebe-System wirkt mit ein 260-er elektromotor, ein Schneckengetriebe, und ein rutsch-kupplung.. Schild Aufheben: KRRRRRRRRR, Schild senken: KRRRRRR-KRAKK-KRAKK . Die Antrieb ist auch nicht gerade leise, aber das Schild? Oh je.. Da werden Papi&Mami sich erfreuen wann die Kinder damit spielen.... :P

Nah, So. Zuerst mal die kabine und andere Sachen losschrauben und ein bischen anmalen. Die Spalten zwischen Tur und Body schwarz einpinseln, das gleiche fur die Winde, einmal mit ein Tuch mit Terpentin abwischen, und schon sieht der Sache viel besser aus.

Bild

Die gleiche Trick hab ich auch mit die Silberfarbige Teile gemacht. Naja, mann baut grosse mengen Revell, Tamiya und Airfix Panzer nicht ohne etwas zu lernen von malen.. :D

Demnachst alles los schrauben, die Spielzeug-Elektronik 'raus, und ein gute 2,4ghz 4-Kanal Sender und Empfanger d'rin. Die winzige 280-motorchen steure ich an mit 2 Tamtech-reglern den Ich so herumliegen hatte.

Das ergebt volgendes:

Bild

Die beleuchtung ist in 3 und 5mm durchbohrte Locher in den Kabinenhaube geklebt mit heiss-Kleber. (By the way, LED's löten macht auch riesen-Spass.. NOT!) Die Warnleuchten werden wieder von billige Weihnachten Leuchtschnur Elektronic angesteuert. Die Schalter hab ich auf die "Rucksack" von der Bully befestigd, Draht-Salat sitzt auch drinnen:

Bild

Oh, ja. Das Schild hebe ich mit'n high-torque Metall-Getriebe Servo, ein Ruderhorn und ein Stahlkabelchen. Ein standart mini-Servo wird da schnell uberlastet und brennt durch :oops:

Detail Aufnahme:
Bild

Ich hab auch noch das Interieur angemalt. Die Sitze sehen jetzt aus wie richtige Kassbohrer-sitzen. Die figur ist ein Star Wars Twi-Lek. Ich denke mir so das diese Raupe gebraucht wird fur Abenteur Ski-Ferien auf Hoth.. Ski-laufen, extreme-snowboarding, und blutdurstige Wampa's um es ein bissel "interessant" zu machen :lol:

Leuchte an, und los gehts'

Bild

Bild

Die LED's sehen nicht so hell aus, weil mein Camera die Sache "tempert" Aber glaube Mich. Mann will da nicht recht 'reingucken.. brr..Sind die hell, ja..

Bild

Bild

Bild

Und noch Eine, weil Ich die Ansicht so schon finde..

Bild

Das kleine Snurchen am front-end ist die Lade Buchse fur das 6v, 700Mah Beleuchtungs-AAA Akku Paket das ich am unterboden vom Interieur verleimt habe Passt genau.. Die BEC der Kyosho Perfex Empfanger ist da nicht kraftig genug. :roll:

Ich hoffe es gefallt Ihnen was ich mit die Dickie PB600 gemacht habe.

Ich will mich da noch Eine kaufen, (€50,- mit versand. Ist recht billig denke Ich, sind leider nicht befor 22-11 lieferbar. 1er lieferung ist schon ausverkauft. :o :shock: ) weil Ich da so einiges an ideen bekommen habe die leider nicht mehr durchgefuhrt werden konnen, weil ich zum beispiel dummerweise die innenhaube fenster verleimt habe, und hab ein ganze Menge falsche Locher gebohrt dazu. :x Bin Ich ja 'nen blode Affe... :P
Zuletzt geändert von jürgen am Mi 13. Nov 2013, 01:31, insgesamt 4-mal geändert.
Freundliche Grüsse,

Jürgen

Benutzeravatar
Havoc1
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 226
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 14:50
Modelltyp und Massstab: 1/12
Postleitzahl: 9962
Land: Oesterreich
Wohnort: Osttirol

Re: Dicke Pistenbully PB600 umbau

Beitrag von Havoc1 » Di 12. Nov 2013, 23:55

Sieht echt gut aus das Modell. Schade, dass Kyosho nicht den Kässbohrer als Vorbild genommen hat sondern beim SR eine Fantasiekarosserie gebaut hat... Bin schon auf den zweiten gespannt.

Benutzeravatar
Leitwolf01
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 774
Registriert: Do 30. Dez 2010, 09:50
Modelltyp und Massstab: 1:43, 1:16, 1:12,1:8 oder mehr mal sehen
Postleitzahl: 52146
Land: Deutschland
Wohnort: Würselen Kreis Aachen NRW
Kontaktdaten:

Re: Dickie Pistenbully PB600 umbau

Beitrag von Leitwolf01 » Mi 13. Nov 2013, 07:45

Hallo Jürgen,

Danke für deinen Bericht, wo hast du die gekauft?? Mhm die muss ich auch haben :D :roll: :mrgreen: da kann man ja so einiges machen, by the Way, wo kommst du her?? Und hier gibt es einen Thead der heißt Das Gesicht zum Nicknamen, trag dich doch da auch ein??

Lg Denis

jürgen
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 95
Registriert: Do 13. Dez 2012, 13:20
Modelltyp und Massstab: 1/84 zu 1/8
Postleitzahl: 0
Wohnort: Groningen, Niederlände

Re: Dickie Pistenbully PB600 umbau

Beitrag von jürgen » Mi 13. Nov 2013, 22:40

Das Raupchen kommt von Dickie/Simba, und wird verkauft durch Conrad. Da sind auch andere shops die ihn verkaufen, aber die fummeln oft schwer mit der Preis herum. Ich hab schon ein angebot von €85.- gesehen. :shock: Reine Wahnsinn.

Nur ein bischen Geduld, Conrad hat sie wieder am 22-11-2013 für so €49.- inclusive versand. Mann kann auch eifach googlen für "Dickie rc Pistenbully PB600"

Kauf dir gleich 6 AA accu's dazu weil das Raupchen ziemlich dürstig ist. Alkaline-Batterien bringen nur 20 bis 35 minuten fahrspass. Ich glaube das die Motorchen von ein bischen bessere Qualität sind als die in der Snowking. Starker auch. Sie bleiben ganz kühl (!) auch unter belastung, also, ich denke Dickie hat da gute leistung gemacht.

Schade wann mann einer gleich haben will, aber es stimmt mich positiv das der 1er produktion schon ausverkauft ist. Es beweist das da ein gute Market ist für modell Pistenraupen.

Vielleicht wird Kyosho da interessiert um ein re-release der alte Electro PB/blizzard zu machen mit 'nen moderne, scale-body drauf, von Ein Aztec, oder ein rezente Ohara (Mann kann da ja traümen... 8-) ) um uns die enttaüschend spielzeugartige SR vergessen zu lassen.
Freundliche Grüsse,

Jürgen

Benutzeravatar
Daewoo
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 33
Registriert: So 10. Nov 2013, 21:14
Postleitzahl: 6020
Land: Oesterreich
Wohnort: Innsbruck

Re: Dickie Pistenbully PB600 umbau

Beitrag von Daewoo » Mi 13. Nov 2013, 22:52

Gefällt mir der kleine !

Freue mich schon wenn meiner ankommt (Habe den letzen den Conrad hatte abbekommen :D ).
Einstig an den Ketten wird man was machen müssen . Die gefallen mir gar nicht

Benutzeravatar
pistenjäger
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 1585
Registriert: Di 16. Sep 2008, 23:03
Modelltyp und Massstab: Eigenbau 1:6, 1:8, 1:12, 1:16
Postleitzahl: 73557
Land: Deutschland
Wohnort: 73557 Mutlangen

Re: Dicke Pistenbully PB600 umbau

Beitrag von pistenjäger » Do 14. Nov 2013, 17:19

Havoc1 hat geschrieben:Sieht echt gut aus das Modell. Schade, dass Kyosho nicht den Kässbohrer als Vorbild genommen hat sondern beim SR eine Fantasiekarosserie gebaut hat... Bin schon auf den zweiten gespannt.
Lizenzen kosten Geld, daher ist es wahrscheinlich, das die von Kyosho bei OHARA dies aufgehoben haben.

jürgen
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 95
Registriert: Do 13. Dez 2012, 13:20
Modelltyp und Massstab: 1/84 zu 1/8
Postleitzahl: 0
Wohnort: Groningen, Niederlände

Re: Dickie Pistenbully PB600 umbau

Beitrag von jürgen » Do 14. Nov 2013, 19:34

Nah, schöne Nachricht: Conrad Deutschland hat wieder Dickie PB600 auf Vorrat. Da sind einige "aber 's " Dabei die ich nicht so ganz verstehe. "Nicht am Packstation"?? Was soll das denn heissen?

Aber die Dickies sind sehr billig. Nur €40.- :shock: leider nicht verfügbat für Die Niederlanden.. :cry: Deutschland exclusive...
Freundliche Grüsse,

Jürgen

Benutzeravatar
pistenjäger
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 1585
Registriert: Di 16. Sep 2008, 23:03
Modelltyp und Massstab: Eigenbau 1:6, 1:8, 1:12, 1:16
Postleitzahl: 73557
Land: Deutschland
Wohnort: 73557 Mutlangen

Re: Dickie Pistenbully PB600 umbau

Beitrag von pistenjäger » Do 14. Nov 2013, 20:23

jürgen hat geschrieben:Nah, schöne Nachricht: Conrad Deutschland hat wieder Dickie PB600 auf Vorrat. Da sind einige "aber 's " Dabei die ich nicht so ganz verstehe. "Nicht am Packstation"?? Was soll das denn heissen?

Aber die Dickies sind sehr billig. Nur €40.- :shock: leider nicht verfügbat für Die Niederlanden.. :cry: Deutschland exclusive...
Nicht an Packstation heißt das an eine Postfachadresse nicht versendet wird.

Benutzeravatar
Havoc1
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 226
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 14:50
Modelltyp und Massstab: 1/12
Postleitzahl: 9962
Land: Oesterreich
Wohnort: Osttirol

Re: Dickie Pistenbully PB600 umbau

Beitrag von Havoc1 » Do 14. Nov 2013, 21:34

Das mit den Lizenzen und Geld kosten mag ja sein, aber ich denke, der Blizzard SR würde sich dann doch besser verkaufen, und Dickie hat ja auch das nötige Kleingeld um den Pistenbully zu kopieren. Dann wär mir der SR doch glatt 400 EUR wert gewesen mit schöner Karo und Lichtfunktion.
"Aber man wird ja noch träumen dürfen, man wird ja noch träumen dürfen" (Prof. Farnsworth) :lol:

jürgen
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 95
Registriert: Do 13. Dez 2012, 13:20
Modelltyp und Massstab: 1/84 zu 1/8
Postleitzahl: 0
Wohnort: Groningen, Niederlände

Re: Dickie Pistenbully PB600 umbau

Beitrag von jürgen » Fr 15. Nov 2013, 06:06

Havoc1 hat geschrieben:Das mit den Lizenzen und Geld kosten mag ja sein, aber ich denke, der Blizzard SR würde sich dann doch besser verkaufen, und Dickie hat ja auch das nötige Kleingeld um den Pistenbully zu kopieren. Dann wär mir der SR doch glatt 400 EUR wert gewesen mit schöner Karo und Lichtfunktion.
"Aber man wird ja noch träumen dürfen, man wird ja noch träumen dürfen" (Prof. Farnsworth) :lol:
Hah!

Mein Traum währe da wenn Kyosho der Prinoth Beast lizenziert hätte, oder der Aztec Galaxit. Mal etwas anderes.. Qua Prinoth bin Ich da ja realistisch. Ein Prinoth-body vac-form machen, braucht einiges an tricks. Tricks die Ich eigentlich nur Tamiya zuvertraue. Die SR-body ist der einfachste, un billigste box-artiger body der man machen kann, also.... :(

Die Blizzie SR kommt da im bereich, aber braucht eine ganze menge umbau und geschick mit Lexan-Bodies (Ich hab mein alte bericht vom umbau der Blizzie etwas komplettiert mit ein neue body. Ein Aztec-ähnliche umbau. Schau mal nach wann Du willst: http://pistenraupenforum.net/magic_view ... 9&start=40 mit ungefarbten Fenstern sieht der schon viel besser aus)

Leider habe ich den Eindrück das Kyosho nicht so richtig interessiert ist an den Europäische Markt. Wir sind Jahrenlang vergessen. Wann Graupner aufgehört hat Kyosho zu vertreten, haben Tamiya, HPI, und Traxxas die markt übernommen.

Na ja. Ist off-topic. Ich bin schon froh das Dickie/Simba uns, RC Pistenraupen verrückte, die schöne PB600 liefern kann. :)
Freundliche Grüsse,

Jürgen

Antworten