Blizzard 2.0

Alles rund um RC-Modell-Pistenraupen
Axel W.
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 61
Registriert: Do 5. Apr 2018, 16:53
Modelltyp und Massstab: PB 600+PB400 Park Pro 1:12
Postleitzahl: 21762
Land: Deutschland

Re: Blizzard 2.0

Beitrag von Axel W. »

Hallo,

mit Aceton wäre ich sehr vorsichtig. Unsere Carreraautos entlake ich mit Sterillium. Idealer weise im Ultraschallbad.

MfG der axel
jürgen
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 95
Registriert: Do 13. Dez 2012, 13:20
Modelltyp und Massstab: 1/84 zu 1/8
Postleitzahl: 0
Wohnort: Groningen, Niederlände

Re: Blizzard 2.0

Beitrag von jürgen »

@striker2002

Den Rest ist indertat dasselbe. Gleiche Räder, Zahnräder usw. Motor- und ESC Verkabelung ist verbessert. Es ist jetzt hoch Qualiät 16-gauge Silicon mit T-Steckern. Gute sache!

Ich weiss es nicht so genau, aber die Motörchen haben den Metallkette gut ausgehalten ohne mehr als warm zu werden. Bei lange nah nicht so heiss wie die altere. Sie scheinen auch etwas langsamer zu drehen als die vorherige. Vielleicht ein etwas hohere Windung am Armatur? Keine Ahnung.

Ritzel sind eigenartig, nicht das Bronze-artige von der SR und FR. und sind nach ein halber Stunde schon ziemlich verschlissen. Schlechte Sache, Kyosho!

Nicht so schlecht für mich, da ich schon langsahn laufende 5-pol 380-size Igarashi’s gekauft habe ( grosser ‘C’ hat die) mit beipassende Zahnräder ( Traxxas Ritzel mit 2,6mm Bohrung) Also, die 370-er wird’ich für andere Sachen anwenden.

Oh, ja. Beinähe vergessen : Die Regler sind völlig “Forwards-Backwards” ohne verzögerung oder Bremse. Hierdurch kan mann endlich die V-Mischer am Sender gebrauchen. Schade nur das sie kein LiPo cutoff haben. Na ja, für so’ne langsahme Raupe wird NiMh auch gut sein. Begefügte 7.2 accu sagt 2200mah, aber nimmt ungefär 2500 beim aufladen. Scheinen qualitäts Batterien zu sein.

Ad. Interieur: mach da nicht zuviel von. Es ist ein sehr einfache Sitzbank, mit einen eher bescheiden armaturenbrett. Aber mit ein schöne, niedliche Pistenraupen Steuerrad. Unverständlich das Kyosho das alle gemacht hat.. und denn den Fenster eingefarbt hat.. mann, mann..
Freundliche Grüsse,

Jürgen
Benutzeravatar
chris.
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 31
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 21:07
Modelltyp und Massstab: Kyosho Blizzard SR
Postleitzahl: 74360
Land: Deutschland
Wohnort: Ilsfeld

Re: Blizzard 2.0

Beitrag von chris. »

Wenn es die Karo auch einzeln gibt, werde ich mir eine holen. Finde die sieht echt gut aus.
Gruß

Chris(tian)
lecmaster
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 4
Registriert: Do 7. Nov 2019, 17:51
Postleitzahl: 8037
Land: Schweiz

Re: Blizzard 2.0

Beitrag von lecmaster »

Hallo miteinander

Ich heisse Tom und komme aus Zürich.
Seit meiner Kindheit hege ich eine grosse Faszination für Pistenraupen. Mag sein, dass das Aletschgebiet (Autofreie Zone) im Wallis seinen Beitrag leistete als Hochburg der Ratracs :) Schön, das ich hier bis anhin mitlesen und die super Projekte bestaunen durfte.

Meine Modellbaukenntnisse halten sich in Grenzen...das Interesse und die Fortschritte sind aber ersichtlich ;)

Ich habe mittlerweile einen kleinen Park an Raupen:

- Siku Pistenbully (geschenkt erhalten, damit fing alles an)
- aktuelle Playmobil Pistenraupe (Tochter 2)
- einen Dikie (Tochter 1)
- einen Snowking (Tochter 2)
- einen Blizzard 2.0 mit Fräse und Aluketten, Licht
- einen Graupner aus dem Jahre 1985 mit Schild, Aluketten und Beleuchtung

(Eigentlich hatte ich 3 beschädigte Snowkings (1x ohne Funk, 2x mit Funk), welche ich nun in Einzelteile zerlegt habe und daraus einen funktionsfähigen Snowking mit Fernbedienung gemacht habe; dabei mussten die Motoren, Platine und Stecker neu gelötet werden inkl. Beleuchtung neu verlegt/montiert). Vom nicht fernbetriebenen Snowking habe ich die Raupen gekürzt und an den Dickie montiert -> viel besser! und für zukünftige Arbeiten habe ich nun genügend Ersatzteile :))

Nun aber zum Thema, dem Blizzard:

- Selbstverständlich sind auch meine Motoren nach 15 Minuten abgeraucht. Das scheint mir schon sehr mindere Qualität zu sein, war aber bekannt. Ich habe daher 2 neue Brushless Motoren eingebaut, mit welchen ich sehr zufrieden bin. Kleinere Dinge möchte ich am Blizzard noch machen, aber das Budget soll nicht mehr gross weiter strapaziert werden, da die Möglichkeiten zum scale (zb Zahnrad hinten) für mich so nicht umsetzbar sind.

Meine Fragen an Euch:

- Gerne möchte ich die Steuerung auf einen Knüppel legen, sofern dies relativ einfach umsetzbar ist. Ich lese im Forum, dass dies anscheinend irgendwie möglich sein sollte mit einer Umpolung der Anschlüsse/Motoren. Ist das korrekt? Oder brauche ich dazu zwingend einen Fahrtenregler (zb von Pistenking)?
- Licht: Habe ich schon bei den oberen Scheinwerfern und dem orangen Rundumlicht eine günstige Lichtanlage montiert. Gerne würde ich aber auch die vorderen (unten) und hinteren zwei eckigen Scheinwerfer in Betrieb nehmen. Nur: Ich finde irgendwie keine passenden rechteckigen Scheinwerfer, bzw. besser noch nur die Plastikabdeckungen. Habt ihr die alle selber gemacht?

Den Graupner lasse ich jetzt mal aussen vor...möchte ich als erstes weg von der Antenne und der 40Mhz Funke/Empfänger...werde dies bei Gelegenheit im richtigen Thread fragen.

Die Suchfunktion benutze ich fleissig...allerdings sind bei einigen Beiträgen leider die Bilder nicht mehr sichtbar (Serverwechsel?), so dass ich nicht immer weiter komme, manchmal wurde auch geholfen über pm, so dass die Lösung nicht ersichtlich ist im Forum.

Merci für eure Hilfe!

LG,
Tom
Benutzeravatar
Albert
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 764
Registriert: Do 11. Sep 2008, 00:46
Modelltyp und Massstab: PB100, ParkPro 4F, PB600 in 1:12, PB145D in 1:8
Land: Oesterreich
Wohnort: Denver, Colorado, USA
Kontaktdaten:

Re: Blizzard 2.0

Beitrag von Albert »

lecmaster hat geschrieben: Di 16. Feb 2021, 14:08 - Gerne möchte ich die Steuerung auf einen Knüppel legen, sofern dies relativ einfach umsetzbar ist. Ich lese im Forum, dass dies anscheinend irgendwie möglich sein sollte mit einer Umpolung der Anschlüsse/Motoren. Ist das korrekt? Oder brauche ich dazu zwingend einen Fahrtenregler (zb von Pistenking)?
Hallo Tom,

Zunächst mal herzlich Willkommen im Forum.

Um die Steuerung auf einen Knüppel zu legen, hast du mit deinen Brushless-Motoren eigentlich nur eine Möglichkeit: du brauchst einen Sender, der einen Kreuzmischer hat. Der ist üblicherweise bei den Flugzeugmodellen als Delta-Flügel oder V-Leitwerk zu finden. Beide funktionieren für unsere Zwecke gleich. Da musst du sehr wahrscheinlich bei den Motoren mit den Polungen etwas spielen, bis alles passt. Damit ein Brushless-Motor in die andere Richtung dreht, musst du nur 2 der 3 Kabel tauschen.
Ich habe die Steuerung auf dem linken Knüppel, weil ich mit der rechten Hand dann das Schild feinfühliger bedienen kann. Aber das ist Ansichtssache.

Der Pistenking-Regler kommt ohne Kreuzmischer aus, eignet sich aber nur für "normale" Elektromotoren.

Rechteckige Gläser für die Leuchten: entweder im LKW-Zubehör schauen, ob du etwas passendes findest, sonst selbermachen. Aber da haben sicher andere auch gute Tips dazu.

Grüße,
Albert
http://www.at-modellbau.com - Bausätze in 1:12 für PistenBully 400 und 600
https://www.pistenraupen.com - Walser Pistenraupenmodellbau
https://www.instagram.com/walser_pm/ - Instagram
https://www.facebook.com/Walser-Pistenr ... 174859358/ - Facebook
lecmaster
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 4
Registriert: Do 7. Nov 2019, 17:51
Postleitzahl: 8037
Land: Schweiz

Re: Blizzard 2.0

Beitrag von lecmaster »

Hallo Albert

Vielen Dank für deine Antwort!

Am liebsten würde ich die Fernbedienung des Blizzard für den Dickie nehmen und dann 2 neue Empfänger für den Blizzard und den Graupner -> eine neue Fernbedienung. Der Dickie hat hier aber keine Prio, der Blizzard/Graupner gehen da jetzt vor.

..eine Graupner-Fernbedienung zb die MZ-12 PRO 12 sieht natürlich toll aus (auch auf die Verarbeitungsqualität), bin mir aber nicht sicher ob diese zu umfangreich ist für mich..und meinen Einsatzbereich. Zudem ist darin ein Lipo-Akku verbaut...hätte da nichts dagegen, wenn es nur NIMH sind, daher wird eine Carson Reflex Stick Multi Pro wohl völlig ausreichend sein für mich. Ich gehe davon aus, dass diese eine solche Kreuzmischer-Funktion hat? Das mit links und rechts sehe ich gleich wie Du, würde ich auch so machen ;)

Wie ich das dann alles zum laufen bringe, ist mir aber noch nicht 100% klar...
lecmaster
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 4
Registriert: Do 7. Nov 2019, 17:51
Postleitzahl: 8037
Land: Schweiz

Re: Blizzard 2.0

Beitrag von lecmaster »

..untätig war ich nicht...zuerst habe ich mich als komplettes Greenhorn mit der ganzen Elektronik auseinandergesetzt und natürlich habe ich mir auch das Buch vom Klaus zur Brust genommen :) Ziel war es ja auch, die verschiedenen Modelle mit der gleichen Funke bedienen zu können. Resultat: Ich habe mich dann doch für eine Graupner MZ12 Pro (ohne Kingpad) dafür inkl. Schutzhülle fürs Schneegestöber entschieden :P

..was habe ich mittlerweile gemacht für meine 3 Bullys?

Blizzard

2 x Brushless Motoren
1 x neuer Graupner Empfänger
1x neues BEC
1x Aluketten (Kyosho)
1x Fräse (Kyosho) - über eine MZ12 Pro Einstellung hebt sich die Fräse automatisch beim rückwärtsfahren
4 x Licht inkl. eigenes Rundumlicht, steuerbar über die Fernbedienung

Der Blizzard fährt wirklich gut mit den neuen Motoren!

Graupner

1 x neuer Graupner Empfänger
1 x Original Glättbrett
1 x Aluketten (Kyosho)

Dickie

1 x neuer Graupner Empfänger
1 x neues BEC
1 x neuer Tamiya Akku 7.2v
4 x Licht

Zudem hat auch meine bescheidene Werkstatt Zuwachs in Form einer Werkbank, Dremel etc erhalten..

Nun gut, bin zum Schluss gekommen, dass ich den Blizzard als Blizzard 3.0 weiterverkaufe - das fehlende Rad und Sternrad vorne stört mich einfach zu fest. Daher habe ich mir nun noch einen zweiten Graupner ergattert..

Ziel für den neuen Graupner:

--> Doppelfahrtregler von Pistenking inkl. Getriebeumbausatz (bestellt)
- Graupner Empfänger vom Dickie
- Beier Soundmodul
- Licht
- Schild von Marc inkl. 2x 25kg Servo
- Neue Karo, oder einfach neuer als der PB170...am liebsten PB100 (passt meiner Meinung nach am besten zu den schmalen Aluketten) oder PB600..falls jemand was hat, gerne hier melden:

viewtopic.php?t=4450

Fragen mit welchen ich mich in Kürze auseinandersetzen möchte:

- 3D-Druckteile
- Soundmodul
- Hydraulik
- Fräse..

langweilig wirds nicht ;)
Antworten