Grüße aus Esslingen am Neckar

Hier könnt ihr euch vorstellen
Benutzeravatar
souwester42
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 15
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 16:46
Postleitzahl: 73733
Land: Deutschland

Grüße aus Esslingen am Neckar

Beitrag von souwester42 » Mi 17. Feb 2016, 17:13

Grüße aus Esslingen am Neckar,

nach 43 Jahren ist es nun soweit ich besitze einen eigene Pistenraupe.
Natürlich nur das Modell Pistenbully von Graupner.
Bereits 1973 war ich als Kind fasziniert von der Pistenraupe die scheinbar mühelos den Hang hinaufkletterte, als dann einige Jahre danach der Pistenbully bei Graupner erschien träumte man als Kind von so einem Modell, erschwinglich war es für mich damals jedoch nicht. Hoffentlich klappt es mit dem Bild hochladen, dann könnt Ihr die Pistenraupe von 1973 sehen und der kleine Mann mit roter Mütze, das war ich.

Der Pistenbully den ich erwerben konnte hatte auch schon bessere Zeiten. An fast allen Achsen ist der Kunststoff ausgebrochen der als Gegenhalter für die Feder der Radfederung diente und letztendlich wurden die Achsschenkel mit Heißkleber fixiert. Die Raupen haben zum Teil Risse und die Karosserie wurde von aussen lackiert. Jedoch bin ich sehr glücklich über den Kauf denn er bietet ja die Basis für den Kindheitstraum.

Toll das es dieses Forum gibt. :-)

Liebe Grüße und bis bald
Jürgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Fieselfix
Pistenraupenmonteur
Pistenraupenmonteur
Beiträge: 109
Registriert: Do 23. Jan 2014, 13:28
Modelltyp und Massstab: 400er & 600e+ 1:12
Postleitzahl: 72829
Land: Deutschland
Wohnort: Engstingen

Re: Grüße aus Esslingen am Neckar

Beitrag von Fieselfix » Mi 17. Feb 2016, 17:38

Servus Jürgen,

... und wieder ein Schwabe mehr hier im Forum, das ist prima :lol:

Dann lass es mal krachen und bau fleisig, damit Dein Bully im nächsten Winter durch den Schnee pflügt.

Grüße von der Alb

Frank

Pellengahr
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 210
Registriert: Do 4. Sep 2008, 22:47
Postleitzahl: 29352
Land: Deutschland
Wohnort: DE 29352 Adelheidsdorf
Kontaktdaten:

Re: Grüße aus Esslingen am Neckar

Beitrag von Pellengahr » Do 18. Feb 2016, 18:30

Hallo, Jürgen

Auch von mir ein Herzlich Willkommen!
Ich glaube, 73 hatte ich eine ähnliche Jacke, auch in der Größe. Pistenraupen habe ich aber erst 1997 bewusst zur Kenntnis genommen, seit dem habe ich aber schon einige gesehen.
Schöner Ratrac. Die rote Gams.

Zu Deinem Graupner-Problem, da habe ich letztens mal was gemacht. Bei einem Bekannten hatte ich schon mal eine Radaufhängung repariert, als dann die nächste brach habe ich eine längerfristige Lösung gesucht.
Es war noch nicht im Schnee, fühlt sich aber stabil an. An den Hinterachshaltern sind die Längsträger mit 3D Druckteilen aus ABS befestigt, da kann man auch was anderes nehmen. Das Aluprofil ist von Alfer, 13mm x 8mm oder so ähnlich. Für die Federn habe ich dünne Messingröhrchen eingeklebt damit die Löcher nicht ausleiern, vielleicht ist das aber garnicht nötig. Die Verschraubung erfolgt mit Einschlagmuttern, bei denen ich die Zähne entfernt habe. Einfach von der Rückseite an die Längsträger geklebt. Beide Längsträger sind mit runden Aluröhren verbunden. Es kostet etwas Überwindung, die Originalradhalter von der Wanne zu sägen. Dann noch Löcher für die Rundrohre bohren und diese innen verkleben. Man muss vorher zusehen, dass man die Löcher an die richtigen Stellen setzt, das Fahrwerk muss wieder auf die gleiche Höhe kommen, sonst passt das mit der Kettenspannung hinterher nicht. Natürlich müssen die Räder auch in eine Flucht mit den Kettenzahnrädern und den Spannrädern liegen.


Beste Grüße

Jürgen Pellengahr
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MichaN
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 305
Registriert: So 8. Dez 2013, 14:12
Modelltyp und Massstab: PB400 ParkPro 1:12
Postleitzahl: 76689
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Re: Grüße aus Esslingen am Neckar

Beitrag von MichaN » Do 18. Feb 2016, 19:12

Hallo Jürgens

@Jürgen 1
Herzlich willkommen im Forum. Wieder ein Graupner mehr :D . Die Oldies machen immer noch Spaß. Meiner macht bei den Messen immer noch die meisten Kilometer. Der darf für jeden mal ran.
Ich hatte in den 80igern einen ähnlichen Werdegang wie du. Als kleiner Bub waren wir immer im Nordschwarzwald Schifahren. Da stand im Vorraum der Toiletten eine Glasvitrine mit einem Graupner Pistenbully drin. Der war soooooo nah und doch so weit weg. :( Ich habe immer versucht meine Eltern dazu zu überreden mir einen zu kaufen. Das blieb allerdings Erfolglos. Das größte war als ich nach einer Talabfahrt Nachts mit einem 170er mitfahren durfte. Zu viert vorne in der Kabine(ich durfte auf dem Motorkasten sitzen) und hinten auf der Ladefläche 20 Männer/Frauen. Das war ein absolutes Erlebnis für mich.
Mit 40 habe ich mir dann einen Graupner gegönnt. Seither habe ich richtig Spaß gefunden an dem Hobby. :D

@Jürgen 2
Die Lösung ist ja wirklich genial. :!: :mrgreen: Darf ich wegen den Druckteilen auf dich zukommen wenn ich auch die Probleme bekommen sollte?
Gruß Micha



Pistenking PB400 ParkPro mit 12 Wege Schild

Graupner Pistenbully

Pellengahr
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 210
Registriert: Do 4. Sep 2008, 22:47
Postleitzahl: 29352
Land: Deutschland
Wohnort: DE 29352 Adelheidsdorf
Kontaktdaten:

Re: Grüße aus Esslingen am Neckar

Beitrag von Pellengahr » Do 18. Feb 2016, 20:34

Hallo, Micha

Wie jetzt, ich bin auf Platz zwei abgerutscht??

> Darf ich wegen den Druckteilen auf dich zukommen wenn ich auch die Probleme bekommen sollte?
Im Moment läuft mein Drucker nicht, sollte auf längerer Sicht aber kein Problem sein.

Beste Grüße

Jürgen Pellengahr

Benutzeravatar
souwester42
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 15
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 16:46
Postleitzahl: 73733
Land: Deutschland

Re: Grüße aus Esslingen am Neckar

Beitrag von souwester42 » Fr 19. Feb 2016, 08:51

Hallo Jürgen Pellengahr,

sehr schöne Lösung, jedoch habe ich nicht den Mut die Achsschenkelträger abzusägen.
Ich möchte das es noch so original wie möglich aussieht. Vielen Dank für den Tip mit den Röhrchen die werde ich auf jeden Fall einkleben. Meine Idee wäre noch ein kleines U Profil über die ausgebrochene Stelle zu kleben und den restlichen Hohlraum mit Klebstoff oder Harz auffüllen. Gibt es bereits Erfahrungen welcher Kleber am besten auf diesem Kunststoff haftet?

Hallo Micha,

Ja das sind Erlebnisse, die man nicht mehr vergisst, mit einer überfüllten Pistenraupe Nachts ins Tal abfahren. Ich habe meine halbe Kindheit ab ca.1970 in Österreich verbracht Weihnachten und Ostern Skifahren war zum Schluss wie laufen, leider machen heute meine Knie nicht mehr mit. Am Anfang gab es weder Lift noch eine preparierte Abfahrt, man musste auch auf Zäune achten die mitten in der Abfahrt aus dem Boden kamen, wenn der Schnee nicht hoch genug war. Gefährliche Stahlseile gab es auch zur genüge. Diese Seile waren von den Lastenaufzügen der Bauern, die vom Bauernhof zur Alm gehen, diese waren zum Teil auf ein Meter Höhe, heute ist das alles unvorstellbar. Früher hat man einfach aufgepasst, heute sucht man einfach einen Schuldigen. Wenn das so weiter geht wird es nur noch Hotelzimmer gleich einer Gummizelle geben, hier kann dann einem nichts mehr passieren.

Anbei noch ein Erlebnis-Bild meine Eltern ohne Windschutzscheibe, ich musste dann, als es zu kalt wurde in einem andern Auto mitfahren.

Liebe Grüße
Jürgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Leitwolf01
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 764
Registriert: Do 30. Dez 2010, 09:50
Modelltyp und Massstab: 1:43, 1:16, 1:12,1:8 oder mehr mal sehen
Postleitzahl: 52146
Land: Deutschland
Wohnort: Würselen Kreis Aachen NRW
Kontaktdaten:

Re: Grüße aus Esslingen am Neckar

Beitrag von Leitwolf01 » Fr 19. Feb 2016, 09:49

Hallo Jürgen,

auch von mir ein Herzliches Willkommen hier im Forum! Ich kann Dich gut verstehen das Du einen Graupner fährst. Ich habe auch einen :D Ist Deiner noch Original und was hast Du damit vor???


Gruß aus dem Westen Deutschland's

LG Denis

Benutzeravatar
souwester42
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 15
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 16:46
Postleitzahl: 73733
Land: Deutschland

Re: Grüße aus Esslingen am Neckar

Beitrag von souwester42 » Sa 20. Feb 2016, 10:45

Hallo Denis,

ja der ist Original aber wie oben beschrieben mir defekter Federung. Leider fehlt mir das Glättbrett, werde ich wohl nachbauen müssen.
Das Fahrzeug soll so Original wie nötig bleiben. Konnte gestern zu ersten mal mit dem Pistenbully fahren. Ich war ziemlich entsetzt wie ruppig der Pistenbully losbrettert und sich nicht gerade sanft anfahren lässt. Er zieht auch etwas nach rechts. Verwende die Original Regler und Original Motoren. So ist er einfach zu unhandlich ich möchte etwas in der Wohnung hin und herschieben, das geht aber so garnicht. Wahrscheinlich beginne ich einmal mit der Reparatur der Federung.

Liebe Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
Leitwolf01
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 764
Registriert: Do 30. Dez 2010, 09:50
Modelltyp und Massstab: 1:43, 1:16, 1:12,1:8 oder mehr mal sehen
Postleitzahl: 52146
Land: Deutschland
Wohnort: Würselen Kreis Aachen NRW
Kontaktdaten:

Re: Grüße aus Esslingen am Neckar

Beitrag von Leitwolf01 » So 21. Feb 2016, 12:59

Hallo Jürgen,

also zum Thema "Losbrettern" kann ich folgendes sagen. Der Andi ( Pistenking) hat ein Umbausatz für das Getriebe. Das große weiße Zahnrad wird dabei ersetzt sowie das Ritzel am Motor. Damit ist er schon einmal eindeutig langsamer. Das ruppige Anfahren kommt von den Reglern. Da gibt es verschiedene Ausführungen die man da einsetzen kann. Ich verwende den Regler von Andi ( Pistenking) damit lässt sich das Ganze schon einmal vernünftig fahren. Der Regler von Andi mischt die Lenkfunktion und die Fahrfunktion selber. Wenn es alles so lässt wie es ist, bleibt die wahrscheinlich nichts anderes übrig als so damit zu leben.

LG Denis

Cali30
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 11
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 09:48
Postleitzahl: 73760
Land: Deutschland

Re: Grüße aus Esslingen am Neckar

Beitrag von Cali30 » Mo 21. Mär 2016, 08:17

Hallo, das ist mal witzig! Auch ich aus Nellingen bei Esslingen, bin vor 2 Wochen stolzer Besitzer eines orginalen Graupner Pistenbullys geworden! Der Zustand ist wie auch bei den Meißten etwas überholungsbedürftig aber von der Substanz noch ganz OK. Leider fehtl auch bei mir das Glättebrett mit Walze welches ein MUSS ist rangebaut zu werden.
Ich würde mich freuen wenn ich mir den ein oder anderen Tipp hier im Forum abschauen dürfte.
Stand: komplett zerlegt und gereinigt, das Getriebe sauber mit Waschbenzin und anschl. mit Hochleistungsschmierfett wieder zusammenmontiert.
Meine größte Sorge galt den Ketten, aber die sollten noch ein zwei Winter und Sommer halten :-)
Leider waren die Regler durch und so habe ich mich entschlossen den Sabertooth Dual 2x12A zu bestellen. Hoffe der trifft diese Woche ein.
Dazu gibts noch zwei Standardservos von Graupner und einen 2S Lipo, hier muss ich mal schauen was max in den Innenraum noch reinpaßt.
Auch hätte ich gern noch ein Drehlicht und Suchscheinwerfer dran.
Eine größere Sorge macht mir die Karosserie, die wurde und das nehm ich keinem übel, wie in meinen jungen Jahren, 80iger Style unwissend wie es richtig geht schlecht lackiert.
Die Karosse ist zwar noch ganz und hat nur eine leichte Dellung in der Frontscheibe, aber ich würde diese gern komplett auffrischen.
Hat mir jemand Tipps wie ich den alten Lack (außen lackiert) wieder sauber runter bekomme. Hab schon das Inet nach einer neue durchforstet aber ohne Erfolg.
Nach schlappen 30 Jahren bin ich an einen Kindheitstraum gekommen und bekomm immer noch ein grinsen ins Gesicht wenn ich den Bully auf meiner Werkbank liegen sehe.
Grüße
Ingo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten