Graupner Pistenraupe totgeglaubt

Alles rund um RC-Modell-Pistenraupen
Highfly80
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 12
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 07:54
Postleitzahl: 3612
Land: Schweiz

Graupner Pistenraupe totgeglaubt

Beitrag von Highfly80 » Fr 9. Mär 2018, 21:56

Nachdem mein Bruder sich die Pistenraupe von Geaupner um1990 rum gekauft hatte, durchlief diese verschiedene Stadien. Erst einmal, hatte er nach dem Aufbau einige Zeit Freude, nach und nach benutzte ich sie mehr ud rhr. Schliesdlich tauschte ich sie gegen ein Modell U-Boot ein, um sie später (zum glück) wieder zurück zu tauschen.
Dann Stand sie einige Zeit rum, verstaubte bei mir im Keller, bis ich sie vor einigen Jahren wieder zum leben erweckte - tadellos, wie ich nach Empfänger und Akkuanschluss bemerkte. Mittlerweilen bekan der PB ein etwas Naturgetreueres Aussehen (Kühlergrill mit Käsbohrr Emblem) und zwei Elektronische Fahrtregler.
Nachdem ich auf Dr. Google suf die Modelle der Anbaugeräte verschiedenem Anbieter (u.A. AT und Pistenking) gestossen bin, war ich richtig angefixt und hab mich an den anachbau der Fräse gemacht. Ganz von Hand, mit Dremel, Decoupiersäge, Massstab und Bleistift.... und so soll es auch weiter gehen...

Grüsse aus der Schweiz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Littlebigjoe1
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 25
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:21
Postleitzahl: 79761
Land: Deutschland

Re: Graupner Pistenraupe totgeglaubt

Beitrag von Littlebigjoe1 » Fr 9. Mär 2018, 22:54

Sehr schön. Ich bin auch gerade einen am richten, vor allem die Karo hat's eigentlich hinter sich, aber mit Glasfaser, Epoxy und Hartschaum wird sie wieder!
Wie hast du das mit dem Licht gelöst? Selbst Scheinwerfereinsätze gebaut?

Gruss Jojo

Highfly80
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 12
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 07:54
Postleitzahl: 3612
Land: Schweiz

Re: Graupner Pistenraupe totgeglaubt

Beitrag von Highfly80 » Sa 10. Mär 2018, 10:05

Guten Morgen

Ach herrjeh, wie hab ich denn geschrieben :o ? War wohl doch was zu spät gestern :lol:

Danke Jojo für Deine Antwort.
Erstaunlicherweise ist der Bully noch recht gut beisammen. Einzig die Karosse ist was verbastelt. Aber ich überleg mir eh, evtl. mal ne neue (evtl. PK - also wenn jemand noch eine rumliegen hat ;) ) anzuschaffen.
Das mit dem Licht ist auch recht gebastelt, funktioniert aber. Siehe Bilder (endlich geschafft, diese auf ein vernünftiges Format zu komprimieren)
Gruss Daniel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Littlebigjoe1
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 25
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:21
Postleitzahl: 79761
Land: Deutschland

Re: Graupner Pistenraupe totgeglaubt

Beitrag von Littlebigjoe1 » Sa 10. Mär 2018, 10:07

Der Grill ist geil! Wo gibt's den?

Highfly80
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 12
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 07:54
Postleitzahl: 3612
Land: Schweiz

Re: Graupner Pistenraupe totgeglaubt

Beitrag von Highfly80 » Sa 10. Mär 2018, 10:24

Danke, der Grill ist ein Eigenbau mit Balsaholz anhand von Originalfotos.
Anbei noch Fotos vom Bauvortschritt der Fräse. Die Abdeckung ist erst ein provisorischer abformtest mit Gips :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Highfly80
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 12
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 07:54
Postleitzahl: 3612
Land: Schweiz

Re: Graupner Pistenraupe totgeglaubt

Beitrag von Highfly80 » Mi 21. Mär 2018, 07:07

Guten Morgen allerseits

So, ich hab jetzt einen ersten Prototypen der Abdeckung bei der Fräse tiefgezogen. Die Rohlinge hab ich aus Balsaklötzen geschnitzt und geschliffen und mit Autospachtel nachgearbeitet. Das Ergebnis ist erstaunlich gut gelungen, wenn auch nicht 100% Scale dafür in Minthfarbe (hatte grad keine andere Spraydose zur Hand :lol: ).
Bilder werden noch folgen.

Jetzt noch eine Frage: Ich versuche mich auch an nem Eigenbau des Polarschild. Das Schild ist ja bus zu 6 mal gekanntet. Nun grübel ich schon ehwig, wie ich dies hinbekomme. Verschiedene Versuche sind schon missglückt. Langsam hab ich das Gefühl, ich komm nich um eine professionelle Abkanntvorrichtung herum, nur sind die Bezahlbaren meist nur für Blechstärken bis 0,8mm ausgelegt und das von mir verwendete hat eine Stärke von 1,5mm (villeicht was zu dick :? ).
Oder hat jemand von euch noch ne Idee wie ich das hinbekommen könnte?

Grüsse aus der 🇨🇭
Daniel

Benutzeravatar
Albert
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 511
Registriert: Do 11. Sep 2008, 00:46
Modelltyp und Massstab: ParkPro 4F, PB600 in 1:12, PB145D in 1:8
Land: Oesterreich
Wohnort: Denver, Colorado, USA
Kontaktdaten:

Re: Graupner Pistenraupe totgeglaubt

Beitrag von Albert » Mi 21. Mär 2018, 15:08

Hallo Daniel,

1,5 mm ist definitiv zu dick, ich habe das Schild für den ParkPro aus 0,5 mm Alu gekantet. Das wird sehr stabil, und reicht für ein 1:12 Modell vollkommen. Um eine gute Abkantbank wirst du kaum herumkommen, wenn du ein gutes Ergebnis haben willst.

Ich hab diese hier, die ist relativ preiswert und reicht für die meisten Sachen vollkommen. Sie ist für bis zu 1,0 mm Stahlblech ausgelegt. Die gibt's bei euch sicher baugleich, vielleicht unter einer anderen Marke.
ParkPro_5.jpg
Grüße,
Albert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
http://www.at-modellbau.com - Bausätze in 1:12 für PistenBully 400 und 600
http://www.pistenraupen.com - Walser Pistenraupenmodellbau
https://www.facebook.com/Walser-Pistenr ... 174859358/ - FACEBOOK Seite

Highfly80
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 12
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 07:54
Postleitzahl: 3612
Land: Schweiz

Re: Graupner Pistenraupe totgeglaubt

Beitrag von Highfly80 » Mi 21. Mär 2018, 16:23

Hallo Albert
Danke für Deine Antwort. Das dacht ich mir beides schon fast. Also muss ich dünneres (Alu?)Blech holen, und ich dachte ja an so was zum biegen...:

https://www.ricardo.ch/kaufen/handwerk- ... 979452614/

Sollte auch gehen, oder?

Gruss Daniel

Benutzeravatar
Albert
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 511
Registriert: Do 11. Sep 2008, 00:46
Modelltyp und Massstab: ParkPro 4F, PB600 in 1:12, PB145D in 1:8
Land: Oesterreich
Wohnort: Denver, Colorado, USA
Kontaktdaten:

Re: Graupner Pistenraupe totgeglaubt

Beitrag von Albert » Mi 21. Mär 2018, 16:33

Hallo Daniel,

Da kann ich dir nichts dazu sagen, ob das Teil etwas taugt. Ich seh da nirgends, womit man das Blech niederdrückt?
Vielleicht kann einer der Blechbiegespezialisten etwas dazu sagen? Klaus?

Albert
http://www.at-modellbau.com - Bausätze in 1:12 für PistenBully 400 und 600
http://www.pistenraupen.com - Walser Pistenraupenmodellbau
https://www.facebook.com/Walser-Pistenr ... 174859358/ - FACEBOOK Seite

Benutzeravatar
MichaN
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 303
Registriert: So 8. Dez 2013, 14:12
Modelltyp und Massstab: PB400 ParkPro 1:12
Postleitzahl: 76689
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Re: Graupner Pistenraupe totgeglaubt

Beitrag von MichaN » Mi 21. Mär 2018, 16:34

Hallo Daniel

Biegen tut die auch ;) Aber halt nur biegen :( oder verbiegen :lol:
Hatte auch so ein Ding. Das taugt für präzises arbeiten nix.
Eine Segment Biegemaschine sollte es für unser Hobby schon sein. Die bekommst Du für ca 250€.
Gruß Micha



Pistenking PB400 ParkPro mit 12 Wege Schild

Graupner Pistenbully

Antworten