Prinoth Everest 1:12

Alles rund um RC-Modell-Pistenraupen
Benutzeravatar
Ypsilon
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 79
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 12:11
Modelltyp und Massstab: Prinoth Everest 1:12 / Dickie PB600
Postleitzahl: 38640
Land: Deutschland

Re: Prinoth Everest 1:12

Beitrag von Ypsilon » Di 23. Feb 2016, 15:34

Ich habe es endlich ab und an wieder in den Keller geschafft und dabei am Schwenken des Schildes gearbeitet.
Mein erster Versuch war ja einseitig drahtgeführt. Ab einer gewissen Last war es dann aber nicht mehr vermeidbar dass der Draht irgendwann abknickte.
Somit war das Prinzip unbrauchbar.

Nun bin ich einigen Lösungsansätzen gefolgt die bereits zur Anlenkung des Geräteträgers gezeigt wurden.
Ich habe nun ebenfalls beidseitig 1mm Stahlseil in die Zylinder eingezogen und durch den Geräteträger und über Rohre auf einen Servo geführt.
10_Führung_Schwenken.JPG
10_Schwenkzylinder.JPG
Leider habe ich meine Wanne ursprünglich so konstruiert, dass der Wannenboden nicht frei bleibt.
Ich hätte den Servo lieber gedreht nach unten zeigend verbaut.
Andererseits ist nun so der Vorteil, dass ich ggf. die Seilspannung besser überprüfen und nachstellen kann.
10_Heben_Schwenken_Schnitt.JPG
Hier noch ein Video dazu
https://youtu.be/Z_hlNKAYt-o

Das knacken kommt übrigens vom Stahlseil das an einer Stelle noch über eine Gewinde gezogen wird. Da baue ich noch eine Rolle ein.
Einen ersten Test konnte ich vor dem Tauwetter auch noch fahren, danach scheint es zunächst so dass ich auf dem richtigen Weg bin. :idea:
Was ich nun noch einmal überarbeite ist die Anlenkung für den Schnitt, das taugt noch nicht :roll:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Baubericht Prinoth Everest 1:12
magic_viewtopic.php?f=6&t=3496

Benutzeravatar
MichaN
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 303
Registriert: So 8. Dez 2013, 14:12
Modelltyp und Massstab: PB400 ParkPro 1:12
Postleitzahl: 76689
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Re: Prinoth Everest 1:12

Beitrag von MichaN » Di 23. Feb 2016, 23:33

Hallo Ypsilon

Das Schrägstellen sieht doch schon sehr gut aus. Mit den 1mm Stahlseilen hast du eine gute Wahl getroffen. Sehr stabil und immer noch flexibel genug um nicht zu schwer zu gehen.

Tip: Den Draht für den Schnittwinkel mußt du komplett bis zum Zylinder führen. Am besten mit einem Plastikrohr. Ich habe dieses dafür verwendet:

http://www.ebay.de/itm/Polyamidschlauch ... NoZNJcCZwg

Der Schlauch in 4x2 Ausführung und Federdraht in 1,2mm Stärke haben sich als sehr Robust erwiesen.
Gruß Micha



Pistenking PB400 ParkPro mit 12 Wege Schild

Graupner Pistenbully

Benutzeravatar
Ypsilon
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 79
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 12:11
Modelltyp und Massstab: Prinoth Everest 1:12 / Dickie PB600
Postleitzahl: 38640
Land: Deutschland

Re: Prinoth Everest 1:12

Beitrag von Ypsilon » Mi 2. Mär 2016, 15:18

Moin!
Ich habe jetzt die ganze Anlenkung nochmal etwas überarbeitet und insbesondere die Schnitt-Verstellung nochmal überarbeitet.
Nach der Anregung von Micha haben ich jetzt den Draht am Geräteträger durch ein Rohr ins Chassis geführt ...
10_Zugdrahtführung.JPG
wo der Draht jetzt über einen Umlenkhebel auf den Servo geführt wird.
10_Umlenkung.JPG
Eine Testfahrt steht zwar erst noch aus (frischer Schnee ist aber angekündigt :D ) jedoch funktioniert die Schnittverstellung jetzt deutlich besser und ich glaube ich habe endlich eine solide und weitgehend spielfreie Anlenkung dafür gefunden.
Wie Micha bei seinem Park-Bully, habe ich jetzt auch durchgängig 645er Hitec Servos für die Schildanlenkung verbaut und kann seine Aussage dazu nur bestätigen.
Und so läuft es jetzt:
https://youtu.be/H3MQAs0onE8
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Baubericht Prinoth Everest 1:12
magic_viewtopic.php?f=6&t=3496

Benutzeravatar
MichaN
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 303
Registriert: So 8. Dez 2013, 14:12
Modelltyp und Massstab: PB400 ParkPro 1:12
Postleitzahl: 76689
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Re: Prinoth Everest 1:12

Beitrag von MichaN » Mi 2. Mär 2016, 16:07

Hi Ypsilon

Sieht ja schon richtig gut aus. :D Jetzt fehlt nur noch die Königsfunktion :mrgreen:
Gruß Micha



Pistenking PB400 ParkPro mit 12 Wege Schild

Graupner Pistenbully

Benutzeravatar
Ypsilon
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 79
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 12:11
Modelltyp und Massstab: Prinoth Everest 1:12 / Dickie PB600
Postleitzahl: 38640
Land: Deutschland

Re: Prinoth Everest 1:12

Beitrag von Ypsilon » Do 10. Mär 2016, 13:27

Während gefühlt Alle drum herum in der letzten Woche Schnee bekommen haben, Petrus aber leider den Harz vergessen hat (woran das wohl liegt ;) )
habe ich aber doch noch ein Fleckchen gefunden wo ich ungestört fahren konnte.
Die Schneequalität... naja :roll: knüppelharter Harsch mit dünner Pulverschneeauflage - aber hätte nicht gedacht dass driften mit dem Bully dann doch so einen Spaß macht :D .

Hier also zum ersten Mal für euch in freier Wildbahn, mein fertiger Rohbau des Prinoth Everest 1:12
https://youtu.be/nBIfd16rZiE
Mein Baubericht Prinoth Everest 1:12
magic_viewtopic.php?f=6&t=3496

Benutzeravatar
Ypsilon
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 79
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 12:11
Modelltyp und Massstab: Prinoth Everest 1:12 / Dickie PB600
Postleitzahl: 38640
Land: Deutschland

Re: Prinoth Everest 1:12

Beitrag von Ypsilon » Fr 4. Nov 2016, 16:14

Nach langer Zeit ein kurzer Zwischenstand - doch, mein Projekt lebt noch ;)
Leider bin ich seit dem Frühjahr aus beruflichen Gründen nicht viel voran gekommen.
So ein wenig ist es dann aber doch weiter gegangen.
Nachdem ich die letzten Runden im März noch drehen konnte habe ich das Fahrzeug ein Stück weit wieder zerlegt.
Eigentlich war der Plan über den Sommer Stück für Stück die Karosserie herzurichten und nochmal ein paar Teile im Antrieb zu optimieren.
Das hat sich aber alles bis heute etwas verzögert und ich warte noch auf ein paar Teile.
Immerhin habe ich mal am Schild angefangen (das ging am schnellsten ;) ) und die Zylinder noch etwas verschönert
10_Schild_lackiert1.jpg
10_Schild_lackiert2.jpg
Und dann habe ich mal angefangen mir meine 3D-Druckteile für die Karo näher anzusehen und zu glätten.
Letztlich bin ich einfach mit diversen Feilen beigegangen und habe für mein Empfinden eine recht gute Basis schaffen können.
Hier werde ich demnächst weiter ansetzten und mit Spachtel und Grundierung mal einen ersten Beschichtungs-Versuch unternehmen.
10_Karo_Schleifen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Baubericht Prinoth Everest 1:12
magic_viewtopic.php?f=6&t=3496

Benutzeravatar
Ypsilon
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 79
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 12:11
Modelltyp und Massstab: Prinoth Everest 1:12 / Dickie PB600
Postleitzahl: 38640
Land: Deutschland

Re: Prinoth Everest 1:12

Beitrag von Ypsilon » Fr 30. Dez 2016, 11:30

Nun ging es doch an anderer Stelle weiter :oops:
Nachdem ich noch zwei optimierte Teile im Antrieb ersetzen konnte, habe ich das Chassis samt Geräteträgern demontiert, entsprechend beschichtet, und letztlich alles fahrbereit zusammengesetzt.
11_Chassis_fertig.JPG
11_Heckansicht.JPG
11_Fronttraeger.JPG
11_Fronttraeger_Leitungen.JPG
Damit wäre dieser Bauabschnitt abgeschlossen :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Baubericht Prinoth Everest 1:12
magic_viewtopic.php?f=6&t=3496

milzinger
Pistenraupenmonteur
Pistenraupenmonteur
Beiträge: 117
Registriert: So 17. Nov 2013, 13:40
Postleitzahl: 89081
Land: Deutschland

Re: Prinoth Everest 1:12

Beitrag von milzinger » Fr 30. Dez 2016, 12:45

Gefällt mir sehr gut,
Schön das es an deinem Projekt weiter geht!

Grüße Andreas

Benutzeravatar
Ypsilon
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 79
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 12:11
Modelltyp und Massstab: Prinoth Everest 1:12 / Dickie PB600
Postleitzahl: 38640
Land: Deutschland

Re: Prinoth Everest 1:12

Beitrag von Ypsilon » Do 26. Jan 2017, 21:38

Hier mal wieder ein paar Neuigkeiten...
Ich hoffe ihr habt die letzten Tage und Wochen fürstlich genießen können :lol: es sei euch gegönnt!
Ich hatte gehofft nach Weihnachten nun auch schneller mit der Beschichtung der Karosserie voran zu kommen - die Hoffnung lebt, aber die Geschwindigkeit musste ich meiner beruflichen Entwicklung anpassen.
Zwischendurch habe ich aber mal den Dickie von Junior ertüchtigt und habe mich damit auch erstaunlich gut vergnügt.
Fürs erste Fahrregler von TVC an 9,6V rein, Servo für Schild Heben und Graupner MX12 als Steuerung - läuft! :D
12_Dickie_als_Aushilfe.JPG
Zum Everest...
Die Bauteile hatte ich ja bereits vor einiger Zeit im 3D-Drucker über FDM-Verfahren hergestellt und ja auch zwischendurch mal begonnen zu bearbeiten.
Mit Feile und Schleifpapier habe ich die Aussenflächen geglättet, mit Revell Plasto gespachtelt, wieder geglättet, noch schnell das Geländer für die Plattform angefertigt und mit Füller grundiert.
12_Karo_Grundiert.JPG
Sah schon gut aus, aber alles wieder geschliffen, Kunstoffgrund drauf und als erstes lackiert.
12_Plattform_fertig.JPG
Jetzt geht es von hinten nach vorne, halt immer wie Zeit da ist. Hier die Mittelabdeckung für den "Rucksack"
12_1stPart_lackiert.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Baubericht Prinoth Everest 1:12
magic_viewtopic.php?f=6&t=3496

Benutzeravatar
Ypsilon
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 79
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 12:11
Modelltyp und Massstab: Prinoth Everest 1:12 / Dickie PB600
Postleitzahl: 38640
Land: Deutschland

Re: Prinoth Everest 1:12

Beitrag von Ypsilon » Mi 8. Feb 2017, 17:32

Es ist vollbracht :D da steht er nun
13_Karo_fertig1.JPG
13_Karo_fertig2.JPG
Ein paar Kleinigkeiten fehlen noch und an der ein oder anderen Ecke die mir nicht gefällt werde ich noch mal nacharbeiten
Doch eines werde ich nie: Maler und Lackierer :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Baubericht Prinoth Everest 1:12
magic_viewtopic.php?f=6&t=3496

Antworten