Pisten Bully 330D M1:8

Alles rund um RC-Modell-Pistenraupen
Antworten
Faceman
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 13
Registriert: Fr 17. Apr 2009, 11:45
Modelltyp und Massstab: im Bau...
Postleitzahl: 6123
Land: Schweiz
E-mail: runnerpower@gmx.ch
Wohnort: Geiss

Pisten Bully 330D M1:8

Beitrag von Faceman »

Hallo zusammen

Gerne eröffne ich mal meinen eigenen Langzeit Bauprojekt Beitrag über meinen Pisten Bully 330D im Massstab 1:8. Angetrieben von zwei Maxon Motoren mit Planetengetrieben sollte dieser mittels Hydraulik komplett funktionsfähig sein. Die Hydraulik entsteht grösstenteils aus eigen Regie. Müsste doch ordentlich was schiefgehen, dass sich dies ändert 😊
Das Modell entsteht komplett im CAD. Arbeite dabei mit Siemens NX10.
Das Modell sollte soweit möglich sehr Scale gebaut sein. Doch zwecks Funktionalität muss da an einigen Orten sicher Abstriche gemacht werden. Was nützt ein Modell das zwar toll aussieht aber im Schnee nicht funktioniert.
Bei den Ketten bin ich sehr fortgeschritten. Die Stege sind Strangpressprofile und entsprechen sehr dem Original. Sind alle bereits mit M2 gerollten Gewinde versehen. Die Raupenbänder sind aus LKW Planen gemäss Vorschlag aus dem Buch von Klaus Bergdolt. Auf einer Lehre gebohrt. Das ging zum erstaunen sehr flott. Im Moment warte ich noch auf die gestanzten gegenplatten.
Eine Frage an alle die bereits so ein Modell im Schnee betreiben. Wieviel Spiel lässt ihr dem Rad in den Spurbügeln? Die Räder werden bei mir Voraussichtlich in schwarzem POM gedreht sein. Da die Ketten ja immer mit einem Winkelfehler im Gelände über die Räder laufen brauchts das sicherlich ein bisschen Luft. Was meint ihr?
Gruss Mike
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Albert
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 742
Registriert: Do 11. Sep 2008, 00:46
Modelltyp und Massstab: PB100, ParkPro 4F, PB600 in 1:12, PB145D in 1:8
Land: Oesterreich
Wohnort: Denver, Colorado, USA
Kontaktdaten:

Re: Pisten Bully 330D M1:8

Beitrag von Albert »

Hallo Mike,

Sehr schön, dass du uns dein Projekt vorstellst. Eigenbauprojekte sind immer eine interessante und spannende Sache. :)
Du bist mit deinem Post in die übliche Sommerflaute hier im Forum geraten, daher wohl die ausbleibende Reaktion. Aber die schlauen Modellbauer bauen ihre Raupe im Sommer, damit sie im Winter fertig ist. ;)

Zu deiner Frage: ja, da sollte etwas Luft sein, aber nicht zu viel. Bei meinem 1:8 hab ich eher wenig Luft, so ca 1 mm insgesamt, bei den 1:12 ist es komischerweise etwas mehr (ca. 1,5 - 2mm). Wo ich deutlich mehr Luft habe, nämlich einige mm, ist beim Sternrad.
Alle Ketten laufen problemlos, Kettenabläufer hatte ich beim 1:8 noch keine.

Grüße,
Albert
http://www.at-modellbau.com - Bausätze in 1:12 für PistenBully 400 und 600
https://www.pistenraupen.com - Walser Pistenraupenmodellbau
https://www.instagram.com/walser_pm/ - Instagram
https://www.facebook.com/Walser-Pistenr ... 174859358/ - Facebook
Faceman
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 13
Registriert: Fr 17. Apr 2009, 11:45
Modelltyp und Massstab: im Bau...
Postleitzahl: 6123
Land: Schweiz
E-mail: runnerpower@gmx.ch
Wohnort: Geiss

Re: Pisten Bully 330D M1:8

Beitrag von Faceman »

Hallo Albert

Vielen Dank für deine Rückmeldung. Ja das dacht ich mir dass sich die meisten Modellbauer in der Werkstatt oder in den Ferien befinden :lol:
Wobei bei dem momentanen Wetter eher die Lust auf Skifahren als auf Baden aufkommen lässt.
Ich werde wie ursprünglich angedacht die erste Version Spurbügel auf die Stege schrauben. Auf Tipp von Klaus sollte ich dies aber dann ändern weil die Schraube an diesem Ort nur einen Schneeaufbau fördern würde. So kann ich nach den ersten Test Final die Spurbügel kleben.

Im Moment teste ich meine Ideen zur Umsetzung der Drehstabfederung. Momentan glaube ich dass verhältnismässig die Länge meines Federstahls zu kurz ist und es zu einer bleibenden Verformung kommt beim ein federn. Auch habe ich noch nicht die zündende Idee wie ich das technisch umsetzten kann das die Drehstabfederung nachgestellt werden kann. Im Moment ist es so angedacht dass der rund Federstahl eine Fläche angeschliffen hat wo diese mittels Madenschraube geklemmt wird. Dies verunmöglicht aber dass diese nachgestellt werden kann. Anbei ein Schnitt aus dem CAD wie die Federung angedacht ist.

Gruss Mike
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
pistenjäger
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 1614
Registriert: Di 16. Sep 2008, 23:03
Modelltyp und Massstab: Eigenbau 1:6, 1:8, 1:12, 1:16
Postleitzahl: 73557
Land: Deutschland
Wohnort: 73557 Mutlangen

Re: Pisten Bully 330D M1:8

Beitrag von pistenjäger »

Hoi Mike,

damit hier in Deinem Projekt keine Flaute entsteht, melde ich mich auch mal.

Die Drehstabfederung habe ich bei meinem stehen gebliebenen Beast II in 1:6 mit herkömmlichen Schenkeln und kurzen Standardfedern gemacht. Ich habe das Motto angewandt, was man von aussen nicht sieht interessiert keinen.
P1190915-1.JPG
P1190914-1.JPG
P1170771-1.jpg
Maxxon Motoren, wieviel Watt hat einer? Drehmoment? Untersetzung am Getriebe?

Wie machst die Montage des Antrieb? Direkt?

Grüße Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Faceman
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 13
Registriert: Fr 17. Apr 2009, 11:45
Modelltyp und Massstab: im Bau...
Postleitzahl: 6123
Land: Schweiz
E-mail: runnerpower@gmx.ch
Wohnort: Geiss

Re: Pisten Bully 330D M1:8

Beitrag von Faceman »

Hallo zusammen
So Ketten sind endlich fertig. Ja das Sternrad ist direkt am Motor angeflanscht. Ich habe mich da am Prinzip von Michael Peter seinen Pisten Bullys Orientiert. Im CAD ist im Moment noch ein Faulhaber Motor mit knapp 80 Watt und einem Getriebe 66:1 drin. Wahrscheinlich wird’s bei diesem bleiben da mir die alternative von Maxon entweder durch die einbaulänge oder dem Durchmesser ein strich durch die Rechnung macht.
@pistenjäger, deine Idee mit den Federn find ich gut. Im Moment ist mein Ziel dennoch so nahe am Original zu bleiben wie es geht und anderseits habe ich noch paar Ideen zur Umsetzung mit der Drehstabfederung. Wenn mir diese ausgehen würde ich dann auch auf eine alternative zurückgreifen.

Gruss Mike
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
pistenjäger
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 1614
Registriert: Di 16. Sep 2008, 23:03
Modelltyp und Massstab: Eigenbau 1:6, 1:8, 1:12, 1:16
Postleitzahl: 73557
Land: Deutschland
Wohnort: 73557 Mutlangen

Re: Pisten Bully 330D M1:8

Beitrag von pistenjäger »

Welcher von den Faulhabern ist das? Bürstenmotor oder BLDC?

Ich vermute mal, das der 80 Watt Motor ein 32er sein wird.

Das würde Dir etwa für höchstens 15kg Schubkraft verhelfen.

Dabei hast etwa die Hälfte der Geschwiindigkeit vom Original. Das sind etwa 1,3 km/h.

Ich habe mir sowas angetan. Nanotec 59er mit 220W, 0,6Nm Dauerdrehmoment, mit Neugart Getriebe untersetzt, gibt 22Nm Drehmoment, nochmal mit 2,5:1 reduziert

Gibt es auch in Deiner Größe, jedoch mit etwas mehr Bums ...., und bezahlbar.


Grüße Michael
Antworten