Pistenbully 300 Polar 1:8

Alles rund um RC-Modell-Pistenraupen
leini
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 18
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 13:55

Re: Pistenbully 300 Polar 1:8

Beitrag von leini »

Hallo Klaus,

tut mir leid, aber ich habe das Problem noch nicht ganz verstanden? Wo sammelt sich der Schnee, für das den ich eine Überlastsicherung benötige?

Ich habe diese Räder gefunden fand sie eigentlich ziemlich gut:
https://www.wicke.com/de/de/shop/materi ... eno=139679

was meinst du mit Überlastsicherung?

Sonst müsste ich sie ggf. nochmal teilen :D
Benutzeravatar
Albert
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 733
Registriert: Do 11. Sep 2008, 00:46
Modelltyp und Massstab: PB100, ParkPro 4F, PB600 in 1:12, PB145D in 1:8
Land: Oesterreich
Wohnort: Denver, Colorado, USA
Kontaktdaten:

Re: Pistenbully 300 Polar 1:8

Beitrag von Albert »

Hallo Leini,

Dein Reifen ist an der Nabe 27 mm breit, aber die Lauffläche schaut deutlich schmäler aus. Sie bieten das Herunterladen von CAD-Daten an, aber dazu muss man sich registrieren. Lad dir doch mal die Datei herunter, oder bestell die Reifen, dann hast du die genauen Maße.

Wie in anderen Beiträgen schon geschrieben, wenn Schnee sich wo ansetzt, dann zuallererst am Sternrad. Wenn das zu ist, dann spannt das die Kette ganz gewaltig, weil sie ja nun nicht mehr am inneren Durchmesser in den Zahnzwischenräumen anliegt, sondern außen am Zahnkopfdurchmesser. Aber auch zwischen Rädern und Stegen kann sich Schnee anlagern. Als Überlastsicherung dient hauptsächlich das Leitrad: das sollte eine starke Federung zur Aufrechterhaltung der Kettenspannung haben, und eine etwas schwächere Feder für das Leitrad selber. Also das muss diesen Umfangszuwachs aufnehmen können.

Grüße,
Albert
http://www.at-modellbau.com - Bausätze in 1:12 für PistenBully 400 und 600
https://www.pistenraupen.com - Walser Pistenraupenmodellbau
https://www.instagram.com/walser_pm/ - Instagram
https://www.facebook.com/Walser-Pistenr ... 174859358/ - Facebook
Antworten