Bruder-Leitwolf-RC-Umbau No_1

Alles rund um RC-Modell-Pistenraupen
Benutzeravatar
Klaus Bergdolt
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 726
Registriert: Do 2. Okt 2008, 22:50
Modelltyp und Massstab: Querbeet durch die ganze Alpintechnik
Postleitzahl: 87561
Land: Deutschland
Wohnort: Oberstdorf

Re: Bruder-Leitwolf-RC-Umbau No_1

Beitrag von Klaus Bergdolt » Sa 16. Nov 2019, 20:51

SgtStroke hat geschrieben:
Sa 16. Nov 2019, 08:30
Hast du die Alu-Ketten selber gemacht?
Ja, mit der Materie bin ich so zu sagen "groß geworden". ;)
Es ist aber eine gröbere Teilung, genauer gesagt, die vom Dickie-Pistenbully.
Denn je feiner die Teilung, desto eher verstopft der Schnee das Sternrad. Außerdem finde ich 52 Stege Arbeit genug.

Noch ein Wort zu den Alternativmotoren (https://www.exp-tech.de/motoren/dc-getr ... l-mm-lp-6v):
Ich hab sie nach der ersten Schneeausfahrt wieder gegen die HP-Version ausgetauscht.
Man sieht es in dem Video zwar nicht, aber das Fahrzeug müht sich. :( Und das bei allerbestem Pulverschnee und sowas nervt.
Ist leider sehr schade, denn es sind tatsächlich 5-Poler.

Außerdem sind jetzt auch die Lichter am Spiegelgestänge unter Strom. Ohne schaut es einfach unfertig aus. :oops:
...aber was für ein Gefummel....
Gruß, Klaus

... und vieles Weitere über Modellpistenraupen in Film und Wort,
gibt es in den Fachzeitschriften und im Fachbuch Faszination Pistenraupen.
Erhältlich beim VTH, Pistenking, oder in jeder Buchhandlung. ISBN 978-3-88180-446-2

Benutzeravatar
Klaus Bergdolt
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 726
Registriert: Do 2. Okt 2008, 22:50
Modelltyp und Massstab: Querbeet durch die ganze Alpintechnik
Postleitzahl: 87561
Land: Deutschland
Wohnort: Oberstdorf

Re: Bruder-Leitwolf-RC-Umbau No_1

Beitrag von Klaus Bergdolt » Di 3. Dez 2019, 19:50

Klaus Bergdolt hat geschrieben:
Di 29. Okt 2019, 20:07

Verstärkte Schildschwenkerei....
Allerdings gibt es jetzt keine Sollbruchstelle mehr und was nun der wortwörtliche Knackpunkt sein wird, kommt auf.
:idea: Ich hab sie gefunden, - die Sollbruchstelle. :roll: Es ist das zentrale Mittelgelenk, an dessen Stelle beim Original der große Kugelkopf sitzt. :cry:

Während die Verbindung Schubkräfte locker verträgt, reagiert sie auf den leichtesten Zug mit einem dezenten Knack.
Ok, es hatte -5° und 30cm echten Pulverschnee, vielleicht lags daran. ;)

Alle Gedanken zu diesem Fahrzeug, kommen immer mehr zu dem Ergebnis, dass das Plastikschild, mitsamt Träger ein MEGA S****ß ist.
Kaum bessert man die eine Position nach, knackt es ein Stück weiter.

Wohl gemerkt! Es hatte zu 95% Prämiumschnee! Nur ein klitzekleiner, aber stellenweise versteckter Harschdeckel, ließ das Schild bei Vorwärtsfahrt einschöpfen. Und als ich das Räupchen rückwärts rangierte,....siehe oben.
Nicht auszudenken, wenn es da mal wirklich schlechte und vereiste Schneestrukturen hat. :cry:

:idea: Als erste Sofortmaßnahme werde ich mir jetzt die unteren, seitlichen Tiltzylinderaufnahmen vorknöpfen.
Die sind hinten zum einklippsen offen. :o Und deswegen ist ja logisch, dass es beim Backblading knack macht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Klaus

... und vieles Weitere über Modellpistenraupen in Film und Wort,
gibt es in den Fachzeitschriften und im Fachbuch Faszination Pistenraupen.
Erhältlich beim VTH, Pistenking, oder in jeder Buchhandlung. ISBN 978-3-88180-446-2

Antworten