Projekt Bruder Leitwolf

Alles rund um RC-Modell-Pistenraupen
SgtStroke
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 22
Registriert: Di 12. Mär 2019, 08:44
Modelltyp und Massstab: Prinoth Leitwolf 1:16
Postleitzahl: 1230
Land: Oesterreich

Re: Projekt Bruder Leitwolf

Beitrag von SgtStroke » So 10. Nov 2019, 09:09

Klaus Bergdolt hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 10:14

:idea: Noch drei Tipps:
Das Winkelgetriebe und der Motor im Laufwerk gefällt mir sehr gut! Das wird Dir der Schwerpunkt und Schneeabfluss aus den Ketten bei Vorwärtsfahrt 100mal danken. Um es perfekt zu machen, könntest Du die Enden der beiden Träger noch munter knapper halten. Nach hinten kommt auf die Lager ja keine Kraft.

Die beiden Wippen sind gut gemacht.
Ohne eine Leitradfederung sind sie allerdings zu 95% überflüssig. Denn "hoppeln" wird die Raupe zuerst am Leitrad.
Diese Position ist allerdings eine harte Nuss.

Vor Nässe und Kugellager solltest Du keine Angst haben. Mit einem regelmäßigen Tropfen Öl, funktioniert das bei mir schon seit 20 Jahren.
Gleitlager sind nur in schwach belasteten Positionen vertretbar. Leit- und Sternrad unbedingt kugellagern!

Hau rein, der Winter kommt. ;)

Hallo Klaus, vielen Dank für deine Tipps.
Gerade was die Länge des Trägers angeht werde ich beachten und bei Version V2 einplanen.

Eine Leitradfederung schwebt mir auch im Kopf herum aber auch hier wird erst eine Veränderung gemacht, wenn mal die anderen Punkte abgearbeitet sind. So wie du schreibst, der Winter kommt bald. Zwar nicht so heftig in Wien aber die Raupe kommt auf jedenfall in den Skiurlaub nach Salzburg mit. 8-)

Aktuell bin ich gerade dran die Wanne zu zeichnen. Hier möchte ich gleich die Befestigungspunkte des Schildes sowie der Fräse einplanen, damit schon eine frühe Version möglichst alles abdeckt.
Fürs Schild heben/senken sowie nach vorne/hinten Schwenken wird Je ein Hitec HS85MG zum Einsatz kommen.

Für die Funktionen Schild schwenken sowie Fräse heben/senken muss ich noch passende Servos auswählen.

Klaus, ich habe gesehen, dass du ein Standard-Servo für die Fräse verwendest, ist dies nicht bisschen überdimensioniert oder wegen dem Gewicht der Fräse notwendig?

Sobald es News gibt werde ich natürlich wieder darüber berichten.

Benutzeravatar
Klaus Bergdolt
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 726
Registriert: Do 2. Okt 2008, 22:50
Modelltyp und Massstab: Querbeet durch die ganze Alpintechnik
Postleitzahl: 87561
Land: Deutschland
Wohnort: Oberstdorf

Re: Projekt Bruder Leitwolf

Beitrag von Klaus Bergdolt » So 10. Nov 2019, 19:38

Hallo Alex
SgtStroke hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 09:09
ich habe gesehen, dass du ein Standard-Servo für die Fräse verwendest, ist dies nicht bisschen überdimensioniert oder wegen dem Gewicht der Fräse notwendig?
Das schrammt so gerade eben an der Leistungsgrenze. Und das bei 6 Volt!
Man benötigt zum Ausheben der Fräse genau 8N Kraft über 42mm Weg. Das bedeutet einen XL-Hebel, oder ein Windenservo.
SgtStroke hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 09:09
Fürs Schild heben/senken sowie nach vorne/hinten Schwenken wird Je ein Hitec HS85MG zum Einsatz kommen.
Oh, oh. Fürs Neigen (vorne/hinten Schwenken) ist ein HS85 sicher ok, aber für heben/senken?
Ich bin mir nicht 100% sicher, aber ich habs damit sogar probiert und ´s dann sein lassen.
Mein verwendetes HS 311 packt es bei 6V aber locker.
Gruß, Klaus

... und vieles Weitere über Modellpistenraupen in Film und Wort,
gibt es in den Fachzeitschriften und im Fachbuch Faszination Pistenraupen.
Erhältlich beim VTH, Pistenking, oder in jeder Buchhandlung. ISBN 978-3-88180-446-2

SgtStroke
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 22
Registriert: Di 12. Mär 2019, 08:44
Modelltyp und Massstab: Prinoth Leitwolf 1:16
Postleitzahl: 1230
Land: Oesterreich

Re: Projekt Bruder Leitwolf

Beitrag von SgtStroke » So 10. Nov 2019, 21:13

Klaus Bergdolt hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 19:38
]Das schrammt so gerade eben an der Leistungsgrenze. Und das bei 6 Volt!
Man benötigt zum Ausheben der Fräse genau 8N Kraft über 42mm Weg. Das bedeutet einen XL-Hebel, oder ein Windenservo.

Oh, oh. Fürs Neigen (vorne/hinten Schwenken) ist ein HS85 sicher ok, aber für heben/senken?
Ich bin mir nicht 100% sicher, aber ich habs damit sogar probiert und ´s dann sein lassen.
Mein verwendetes HS 311 packt es bei 6V aber locker.
Ah ok, dann werde ich ein Standard-Servo für die Fräse einplanen. Danke!

Mit dem Schild machst du mir gerade bissl Sorgen, wobei ich mich gleichzeitig auch Wundere, da dein HS311 (35Ncm bei 6V) gleich viel Kraft hat wie mein HS85 (ebenfalls 35Ncm bei 6V) - Angaben laut Conrad.at Website :?

Benutzeravatar
Klaus Bergdolt
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 726
Registriert: Do 2. Okt 2008, 22:50
Modelltyp und Massstab: Querbeet durch die ganze Alpintechnik
Postleitzahl: 87561
Land: Deutschland
Wohnort: Oberstdorf

Re: Projekt Bruder Leitwolf

Beitrag von Klaus Bergdolt » Mo 11. Nov 2019, 19:36

Hallo Alex
Klaus Bergdolt hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 19:38
Ich bin mir nicht 100% sicher...
Hab gerade geschaut. Der Versuch lief mit einem HS81. :oops: Das ist weit windiger.
Vom HS85MG war nur die leere Schachtel noch da, also kann es das nicht gewesen sein.
Aber ich wusste, dass ich die Zahl gelesen hatte und mich geärgert, dass keins da war.

Von den Daten hast Du Recht. Das müsste mit dem 85er funktionieren.
Gruß, Klaus

... und vieles Weitere über Modellpistenraupen in Film und Wort,
gibt es in den Fachzeitschriften und im Fachbuch Faszination Pistenraupen.
Erhältlich beim VTH, Pistenking, oder in jeder Buchhandlung. ISBN 978-3-88180-446-2

SgtStroke
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 22
Registriert: Di 12. Mär 2019, 08:44
Modelltyp und Massstab: Prinoth Leitwolf 1:16
Postleitzahl: 1230
Land: Oesterreich

Re: Projekt Bruder Leitwolf

Beitrag von SgtStroke » Mo 11. Nov 2019, 20:58

Klaus Bergdolt hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 19:36
Von den Daten hast Du Recht. Das müsste mit dem 85er funktionieren.
Ah sehr gut, ob wirklich alles klappt, werde ich dann eh erst am Ende sehen.

Mit der Konstruktion der Wanne bin ich schon um einiges weiter, ich denke ich kann diese Woche die erste Version aus 2mm PVC fräsen.
RC-Komponenten habe ich so gut wie alle bestellt, 2x Thor 15HF Regler, X-BEC, FrSky Empfänger + Lipo Wächter.
Akku muss ich dann schauen wo ich welche Größe am besten verstauen kann.

So sieht das ganze aus:
Bild


Schönen Abend noch und Lg,
Alex

SgtStroke
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 22
Registriert: Di 12. Mär 2019, 08:44
Modelltyp und Massstab: Prinoth Leitwolf 1:16
Postleitzahl: 1230
Land: Oesterreich

Re: Projekt Bruder Leitwolf

Beitrag von SgtStroke » So 17. Nov 2019, 20:01

Hallo zusammen,
letzten Montag war die Wanne nur virtuell am Pc sichtbar.
Ich habe die letzten Tage fleißig arbeiten können und die Haupt-Teile der Wanne aus 2mm PVC fräsen können.
Ähnlich wie bei Nut und Feder wurden die Teile konstruiert, damit sie spielfrei zusammen passen. Verstärkt wird das Fahrwerk mit M3 Gewindestangen welche von einer Seite zur Anderen durch gehen.
Komplett sieht das ganze so aus:

Bild

Nachdem auch die Teile von CTI angekommen sind (Thor15HF) Regler, konnte ich die ersten Tests durchführen und für euch ein Video machen.

LINK ZUM VIDEO

Ich bin sehr zufrieden, sowohl mit der Stabilität, als auch mit der Leistung der Motoren.

Als nächstes geht es an die Schild- und Fräsen-Aufnahme bzw. deren Ansteuerung.
Ich hoffe es gefällt euch bis jetzt und wünsche einen schönen Abend,
Lg,
Alex

Benutzeravatar
Albert
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 609
Registriert: Do 11. Sep 2008, 00:46
Modelltyp und Massstab: PB100, ParkPro 4F, PB600 in 1:12, PB145D in 1:8
Land: Oesterreich
Wohnort: Denver, Colorado, USA
Kontaktdaten:

Re: Projekt Bruder Leitwolf

Beitrag von Albert » So 17. Nov 2019, 20:29

Hallo Alex,

Tolle Sache, die du da machst, und ein super Video! Das ist ordentliche Baudokumentation! :)
Die Raupe fährt wirklich schön auf eurer Wohnlandschaft.

Grüße,
Albert
http://www.at-modellbau.com - Bausätze in 1:12 für PistenBully 400 und 600
https://www.pistenraupen.com - Walser Pistenraupenmodellbau
https://www.instagram.com/walser_pm/ - Instagram
https://www.facebook.com/Walser-Pistenr ... 174859358/ - Facebook

milzinger
Pistenraupenmonteur
Pistenraupenmonteur
Beiträge: 131
Registriert: So 17. Nov 2013, 13:40
Postleitzahl: 89081
Land: Deutschland

Re: Projekt Bruder Leitwolf

Beitrag von milzinger » Mo 18. Nov 2019, 17:54

Sieht gut aus,
wird die Wanne aus PVC zusätzlich noch vergeklebt? Ich kann mir fast nicht vorstellen das alles nur durch Stecken und die Gewindestangen zusammenhält?
PVC hatte ich noch nie auf dem Schirm, scheint sich ganz gut fräsen zu lassen, wenn da nur die aufgeladenen Späne nicht wären :D

Grüße Andreas

SgtStroke
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 22
Registriert: Di 12. Mär 2019, 08:44
Modelltyp und Massstab: Prinoth Leitwolf 1:16
Postleitzahl: 1230
Land: Oesterreich

Re: Projekt Bruder Leitwolf

Beitrag von SgtStroke » Mo 18. Nov 2019, 20:14

milzinger hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 17:54
Sieht gut aus,
wird die Wanne aus PVC zusätzlich noch vergeklebt? Ich kann mir fast nicht vorstellen das alles nur durch Stecken und die Gewindestangen zusammenhält?
PVC hatte ich noch nie auf dem Schirm, scheint sich ganz gut fräsen zu lassen, wenn da nur die aufgeladenen Späne nicht wären :D

Grüße Andreas
Hallo Andreas,
ja die Wanne wird natürlich noch verklebt aber schon allein zum Ausrichten und Testen funktioniert das Zusammenstecken super.
Verklebt wird erst, wenn alle Teile passen, heute habe ich bemerkt, dass die inneren Halter des Geräteträgers zu weit außen sind und die Öffnung für den Hebel des Geräteträgers zu klein ist.

Weiters habe ich heute den Geräteträger bearbeitet, damit er an meine Wanne montiert werden kann.
Die Firma Bruder hat hier die beiden Achsen unterschiedlich groß gestaltet, ich habe beide Löcher auf 4mm aufgebohrt und ein Messingrohr (10mm lang id: 3mm ad: 4mm) eingeklebt.

Bild

Bild

Bild

Den ganzen Träger habe ich schon mal testweise an meine Wanne geschraubt und sieht schon bis auf ein paar Kleinigkeiten nicht schlecht aus, aber dazu die nächsten Tage mehr.
Bis dahin eine schöne Zeit,
Lg,
Alex

SgtStroke
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 22
Registriert: Di 12. Mär 2019, 08:44
Modelltyp und Massstab: Prinoth Leitwolf 1:16
Postleitzahl: 1230
Land: Oesterreich

Re: Projekt Bruder Leitwolf

Beitrag von SgtStroke » Do 21. Nov 2019, 14:24

Grüß euch,
ich wünschte ich könnte mit dem selben Tempo wie zu Beginn Updates bringen aber leider hält mich zur Zeit die Schildmechanik massiv auf.
Ich möchte die Hub-Funktion sowie die Tilt-Funktion von innen mittels HS-85MG Servos ansteuern. Beim Schwenken des Schildes habe ich mir als Kompromiss zwischen Optik und Funktion überlegt den Servo zwischen Wanne und Schild einzubauen und später Schwarz zu lackieren.

So sieht das ganze daweil aus aber leider funktioniert noch nicht alles wie es soll und es geht verdammt knapp zu:

Das obere Messingrohr dient dazu die Tiltfunktion zu arretieren damit ich mich mal um das Heben und Schwenken kümmern kann.
Bild

Wenn es wieder Neuigkeiten gibt, seid ihr die Ersten, die es erfahren.
Lg,
Alex

Antworten