Umgang unter Modellbauern

Ihr habt Wünsche, Anregungen? Dann rein damit
Benutzeravatar
Albert
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 533
Registriert: Do 11. Sep 2008, 00:46
Modelltyp und Massstab: ParkPro 4F, PB600 in 1:12, PB145D in 1:8
Land: Oesterreich
Wohnort: Denver, Colorado, USA
Kontaktdaten:

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von Albert » Sa 16. Okt 2010, 17:57

Das Thema hier ist "Umgang unter Modellbauern", und nicht die Herkunft von Harzen.

Also bitte hier beim Thema bleiben, und für allfälliges Fachsimpeln (aber bitte nur mit Fakten, ohne Streitereien) über China vs. Deutschland ein neues Thema aufmachen. Erspart mir bitte die Arbeit, die Beiträge dorthin zu verschieben, wo sie hingehören! :evil:

Albert
http://www.at-modellbau.com - Bausätze in 1:12 für PistenBully 400 und 600
http://www.pistenraupen.com - Walser Pistenraupenmodellbau
https://www.facebook.com/Walser-Pistenr ... 174859358/ - FACEBOOK Seite

Benutzeravatar
Georg
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 436
Registriert: Do 4. Sep 2008, 22:56
Modelltyp und Massstab: Käss M1:8
Postleitzahl: 5542
Land: Oesterreich
Wohnort: OE 5542 Flachau

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von Georg » Sa 16. Okt 2010, 18:12

reden wir jetzt von Klebstoffe oder den Umgang mit Modellbauern???

Back to Topic!!

Mir ist da auch noch was eingefallen, auch ich gehe hier nicht irgend welche User unseres Forums an sondern nur ein Beispiel das es hier auch oft gibt!
Es ist im Prinzip egal ob einer einen Baukastenbully so fern man das so bezeichnen kann baut oder einen komplett Eigenbau macht. Beides ist Schön und ok. Der eine Baut viele Details ein der andere weniger und der eine baut wieder total Scale! Jendem das seine!

Lediglich gibt es mir total zu denken, denn ich glaube 70 Prozent hier im Forum können einen 300Polar vs. 300er an hand eines Detailfoto nicht erkennen, mangels Information und überschneller nicht richtigen Kommentare? Und dann wird ein Thema aufgemacht da man einen xxBully baut und in wirklichkeit ist es nicht mal annähernd an dem original angelehnt. Und warum?? Weil einfach leute was bauen und null ahnung ha´ben was sie überhaupt da bauen.

Ich bin auch in anderen Foren vertreten (anderer Modellbau bereich) aber da geht es nirgend wo so zu wie hier.

Noch ist mir was eingefallen, ein paar User haben sich ja distanziert von diesem Forum hier weil ein Buch und viele viele Detailinfos zum bau eines Pistenraupen modells rausgekommen ist. Die waren sauer das jetzt mehr leute sowas bauen könnten. Das find ich erhlich gesagt nicht nachvollziehbar, sich vom Forum zu trennen nur weil ein Buch als Ratgeber auftaucht, solche User sind einfach hier Fehl am Platz und diesn Usern trauere ich zumindest nicht nach. Außerdem ist es gut wenn es ein Buch gibt, egal ob da dann auch nicht alles so 100% ist aber ein leitfaden ist es und darf nicht fehlen und so ist es auch gut!

Ich wünsche mir das hier bei uns endlich ruhe einkehrt und sich die User gut verstehn. Nur zusammen sind wir ein Super Forum. Und Meinungsverschiedenheiten gibts leider immer aber man sollte sich etwas darüber überlegen, endweder keinen sch... zu schreiben und sich zuerst informieren oder nicht gleich dumm Antworten.

Das ist meine Meinung!
Grüße Georg



PistenBully in the snow is the greatest show!!!

blizzard
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 661
Registriert: So 13. Dez 2009, 15:27
Modelltyp und Massstab: PistenBully 400 in 1:12
Postleitzahl: 44229
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von blizzard » Sa 16. Okt 2010, 20:27

So mir reicht dieses Affentheater jetzt. Einige hier verstehen nicht, dass so kein Thema und Forum entstehen kann. Ich bin jetzt raus hier. Es ist nämlich vertaene Zeit so etwas dämliches zu lesen. Man sollte besser etwas konstruktives bauen. Aber das ist scheinbar nicht für alle die Priorität. Lieber meckern und streiten. Naja, ihr könnt euch ja die Fachzeitschrift zulegen, in der mein Blizzard veröffentlicht wird. Da seht und lest ihr was vernünftiges :lol:
Verpassen tut man hier ja eh nix. Das Meiste wurde schon besprochen. Jetzt ist wohl allen langweilig.

André Nevian

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von André Nevian » Sa 16. Okt 2010, 23:27

Hallo,

warum sind hier einige ruhig geworden: Das Buch was Georg anspricht ist ja schön und gut ist was dabei für jeden von uns allen hier... ;)
Aber das ist schon richtig was das Forum betrifft es rennen hier 2 bis 3 tolle (Typen) rum die ja auch durch Ihre Arbeit meinen was dolles zu sein und auch schreiben können wie ein Schriftsteller... nur wird ein Mensch nicht an Worten sondern an seinen Taten gemessen.. ist auch egal ob nun einer eine Dickieraupe baut oder einer eine andere baut, bauen ist bauen... :D
Wenn ich sowas hier lese dann frage ich mich hast Du ein Problem mit deinem zuhause das wir das ertragen müssen???

Hallo Marc/Ansgar

MarcSchroeder hat geschrieben:
ansgar und ich wollten kommen aber da wir das hotel nicht bezahlt bekommen ist das für uns doch etwas zu teuer und zu weit. schade wir wären gerne mal gekommen um mal die beiden fronten zu vereinen die es ja wohl immer noch gibt.

Wow , das sind ja wieder mal wilde Spekulationen und ich kann euch nur bedauern.

Nur mal zur allgemeinen Info und Erinnerung:
Zitat von Organisator Paul B. vom 16.8.2010. (Die Mail ging synonym an die damals verbindlich gemeldeten Fredl, Pistenjaeger, Ansgar, Marc und mich.)

Hallo Pistenbully Kollegen,

Ich habe heute von der Messe erfahren dass Sie die Unterkunft für die Pistenbully nicht übernehmen.
Grund 1 Sie bezahlen nur für die die beim Aufbau mithelfen und die ganzen 4 Tage Anwesend sind. Grund 2 wir sind bei
den Truckern am Limit mit den Fahrern. Was ich von der Messe bekomme sind die Eintrittskarten das sei kein Problem.
Wenn einer nach diesem E-Mail Absagen will ist das für mich kein Problem das würde ich auch verstehen.
Ich kann für Euch aber beim Hotel wo wir Untergebracht werden schauen dass ich die gleichen Preise kriege wie die Messe.
Ich muss bis am Sonntag 22. August wissen wer nach dieser Nachricht immer noch mitmacht.
Tut mir sehr leid ich kann's nicht verstehen aber die Messe hat entschieden und das muss ich akzeptieren.

Gruss Paul


Auch mein Sohn und ich bekommen die Übernachtung nicht bezahlt!
Das war Mitte August eine unverschämte Hüh/Hott-Entscheidung der „Messe Sinsheim“. Zuerst Einladen und dann „Ällegetsch, wir zahlen doch nix“ sagen, fand ich auch nicht so prickelnd. In wie weit sich das auch auf zukünftige Pistenraupenauftritte mit dem Veranstalter „Messe Sinsheim“ auswirkt, war dato noch nicht geklärt.

Und nun mal Tacheles: In meinem Fall geht es jetzt um stolze 195€, in eurem um alberne 65€ pro Nase.
Von Fahrtkosten (die ihr euch ja teilen könntet), Spesen und Betthupferl war eh niemals die Rede
Aus dieser Sicht begreife ich null, warum ihr erst jetzt und hier, wegen dieser lächerlichen Summe die Bedauernswert/Hintergangenen spielt.
Das ist unfair, es nervt und ich bitte um Klarstellung

Als ich im August von der Kostenstreichung erfuhr, hab ich keine Sekunde gezögert, die Anmeldung beizubehalten.
Wenn man nur an einer Veranstaltung teilnehmen würde, wenn einem jemand die Spesen und Aufwand ersetzt, na dann gut Nacht!
Logo, ich hätte die 195€ mit einem "Danke" mitgenommen, aber eine komplette Teilnahme daran aufzuhängen finde ich kindisch.

Ich schätze bei einer großen Messe eben auch ein Treffen mit netten Kollegen, lieben Freunden, Redakteuren, kompetenten Ausstellern und dem interresierten Publikum.
Jemanden bei einem guten Gespräch in die Augen schauen, war zudem noch nie verkehrt.

Ich komme auch ohne Sponsoring aus Spaß an der Freude,
...von Freitag bis einschließlich Montag.


Jetzt würde mich nur noch interessieren, ob Michi-Pistenjaeger sein Kommen am 16. August auch gecanceld hat?


.Gruß, Klaus

So meine Meinung ist es kann jeder das bauen was er will und wenn es nicht so ist wie der eine es will ist es doch kein Problem mann sollte sich wenn mal hier darüber austauschen und Idenen haben...
Aber es gibt auch hier 2-3 Leute nur Dollarzeichen sehen mit ihren Sachen...

Ich wäre auch gekommen, nur habe ich einen Beruf wo man mal eben nicht sagen kann ich bin weg... und wenn man noch eine Familie hat wo ich vol lzu stehe dann kann man nicht mal eben sagen... und da verstehe ich das verhalten von Ansgar Marc usw... aber das versteht der Allgäuer nicht...
Ich sage nur seit dem es dieses Forum gibt und seit dem er auch schreiben kann ist es hier schwer den Bach runter gelaufen...
Mal noch was anderes wär ist den der harte Gern der PistenBully´s hier denkt mal nach und das einer der sich hier neu anmeldet dann so von irgendwelchen Pfeiffen nieder gemacht wird ne danke...
Bin auch wo anderes in Foren unterweges aber das ist sehr hart hier... mehr erzählen als ist, würde gerne mal manche Modelle hier sehen wo nur erzählt wird... und noch Bilder

So und wenn jetzt noch einer Rechtschreibfehler findet und drauf rum reiten möchte der sollte mall still sein und kann sie behalten..

Denkt alle mal nach ansonsten sind wir kurz vor dem aus hier was ich verstehen kann, weil man woanders besser aufgehoben ist...


Nun bitte alle wieder auf mich bitte bitte bitte...

robin kunze
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 331
Registriert: So 23. Nov 2008, 15:06
Modelltyp und Massstab: 1:12
Postleitzahl: 70186
Land: Deutschland
E-mail: robinkunze@hotmail.de
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von robin kunze » Sa 16. Okt 2010, 23:42

Hallo Jungs,


ich finde das Problem liegt darin,dass hier jeder einen eigenen teils mehr teils weniger eigenen Bully bauen möchte.
Jeder will das schönste Und beste Modell haben ist doch klar!

In anderen Modellbauforen wie z.b. rcflugzeugen
kann man sich sehr viele Modelle kaufen meistens RTR ,d.h viele haben das gleiche Modell keiner hat ein Besseres oder schlechteres
Aber hier hat eben jeder einen Anderen Bully und findet ihn den Besten ,ist ja auch verständlich- Aber leider geraten wir viel zu oft anaeinander ich finde wir sollten uns alle mal am RIEMEN reißen und versuchen nicht immer wegem jeden KLEINEN SCH*** Theater mache ;D
Gruß Robin


Pistenbullys sind die Besten!

Benutzeravatar
Georg
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 436
Registriert: Do 4. Sep 2008, 22:56
Modelltyp und Massstab: Käss M1:8
Postleitzahl: 5542
Land: Oesterreich
Wohnort: OE 5542 Flachau

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von Georg » So 17. Okt 2010, 00:41

So und jetzt melde ich mich mal als Mod!

Ich kann es einfach nicht nachvollziehn was hier passiert, das ganze entspricht leider alles der Realität! Und ich hab jetzt lange Zeit hier alles durchgelesen und mir als Mod fehlen echt die Worte. Es ist alles ein ich bin der beste (obwohl sich keiner auskennt was wircklich los ist, usw...

Das hat aber jetzt ein ENDE!

Entweder sind wir eine Comunity oder keine!

Und wo ist unser Andi, der Admin? Der schweigt!

So nun genug des ganzen, dieses Thema wurde zu recht gestartet, da stehe ich als MOd voll hinter unserem User!!!!!!!!!!!!!!!!!

So kann und wird es nicht weitergehen!

Ich werde mich morgen mit Andi beraten, da es unser beide Idee war diese Pistenraupenforum von damals neu zu machen. Und ich bin mir sicher das es hier weiter geht aber in anderer Form!!!!!!!!!!!!!!
Grüße Georg



PistenBully in the snow is the greatest show!!!

Benutzeravatar
Albert
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 533
Registriert: Do 11. Sep 2008, 00:46
Modelltyp und Massstab: ParkPro 4F, PB600 in 1:12, PB145D in 1:8
Land: Oesterreich
Wohnort: Denver, Colorado, USA
Kontaktdaten:

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von Albert » So 17. Okt 2010, 17:09

Es ist schon traurig, was sich auf den ursprünglichen Beitrag "Umgang unter Modellbauern" dann abgespielt hat.
Und wo ist unser Andi, der Admin? Der schweigt!
Auch wenn er sicher selber was schreiben kann, aber wie bekannt ist in 2 Wochen Messe in Friedrichshafen, und nachdem er dort wieder ausstellt, hat er alle Hände voll zu tun.

Es wird oft der Ruf nach Admin oder Moderator laut. Nur, was wird von uns erwartet? Sollen wir Beiträge zensieren oder löschen? Das wurde in der Vergangenheit vereinzelt gemacht und kam nicht gut an. Außerdem widerspricht es meiner persönlichen Einstellung zur Meinungsfreiheit. Als Moderator schreite ich zum Beispiel ein, wenn Spam-Beiträge auftauchen, oder falls etwas illegal sein könnte.

Das Forum hat bereits 434 Mitglieder, von denen sich nur ein paar wenige in dieser Art "outen", und ich bin sicher, das sich die meisten von uns selbst eine Meinung dazu bilden können. Vor allem von wem sachliche Beiträge kommen, und wer lieber auf anderen herumhackt.

Ich wünsche mir, dass hier nun Ruhe einkehrt und wir uns wieder unserem Lieblingsthema, dem Pistenraupenmodellbau widmen. Denn auf den Bergspitzen liegt schon der erste Schnee! 8-)

Albert
http://www.at-modellbau.com - Bausätze in 1:12 für PistenBully 400 und 600
http://www.pistenraupen.com - Walser Pistenraupenmodellbau
https://www.facebook.com/Walser-Pistenr ... 174859358/ - FACEBOOK Seite

Haase
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 724
Registriert: Do 7. Jan 2010, 20:11
Modelltyp und Massstab: Graupner Pistenbully 1:12
Postleitzahl: 34253
Land: Deutschland
E-mail: stefan.haase@rocketmail.com
Wohnort: 34253 Lohfelden

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von Haase » So 17. Okt 2010, 17:17

Albert hat geschrieben:
Ich wünsche mir, dass hier nun Ruhe einkehrt und wir uns wieder unserem Lieblingsthema, dem Pistenraupenmodellbau widmen. Denn auf den Bergspitzen liegt schon der erste Schnee! 8-)

Albert

Ja Albert,

das wünsche ich mir auch!

Gruß Stefan
Und wenn ich einmal sterbe, begrabt mich mit dem Gesicht nach unten.. So, dass jeder, der mich noch nie mochte, nochmal am Arsch lecken kann..!

Mein Graupner Pistenbully Baubericht!

Benutzeravatar
pistenjäger
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 1564
Registriert: Di 16. Sep 2008, 23:03
Modelltyp und Massstab: Eigenbau 1:6, 1:8, 1:12, 1:16
Postleitzahl: 73557
Land: Deutschland
Wohnort: 73557 Mutlangen

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von pistenjäger » So 17. Okt 2010, 18:47

Hallo zusammen,

endlich wieder Eintracht! Schön. Sonst trau ich mich mit meinem Räupchen nicht nach FN.

Wir sind doch gestandene Mannsbilder und keine Weiber. Die Rumzickerei muß überhaupt nicht sein. Und wenn hier Zensur gemacht wird sollen die Moderatoren die Streithähne auf den PN Verkehr verweisen und das mit aller Strenge.

Ich stand mal zwischen den Fronten. Das hat mich soweit bewegt, daß ich mich zurück hielt. Und ich habe über den PN Kontakt mit den Verantwortlichen aufgenommen und dort gesprochen. Denn das Forum geht das nichts an. Hat wie richtig gesehen nichts mit bauen zu tun.

Also, wirsehen uns in FN. Alles klar?


Gruß Michi


PS: Klaus heisst Klaus und ned Allgäuer.

Chris
Pistenraupenmonteur
Pistenraupenmonteur
Beiträge: 120
Registriert: Di 7. Okt 2008, 21:33
Modelltyp und Massstab: PB300W 1:10
Postleitzahl: 88131
Land: Deutschland
Wohnort: Lindau (Bodensee)
Kontaktdaten:

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von Chris » Sa 30. Okt 2010, 23:44

:shock: Wasn hier los?

ich hab das Topic erst gerade mal angeschaut, hab allerdings auch nix von Streitereien mitbekommen, weil ich sehr wenig Zeit hatte, zuletzt.
Hab mir jetzt mal die Mühe gemacht dies alles durchzulesen.

Ich glaub hier sind auch persönliche Eitelkeiten im Spiel, auch sehe ich das hier überhaupt nicht als Wettkampf wer den tollsten, schönsten usw Bully hat. Wenn einer was baut und damit Geld versienen will, warum denn nicht? Ich habe hier schon sehr viele Ideen und Gedankengänge gefunden, die mich hier echt weitergebracht haben.
Es ist doch egal wie professionell oder detailgetreu jemand baut Hauptsache er hat Spass am bauen und das sollte er auch zeigen dürfen ohne Wertung.

Denke man sollte mal nicht alles zu persönlich nehmen und auch bei sich selbst mal ein bischen, schaun, denke jeder vertut sich mal im Ton oder fühlt sich mal angegriffen, aber warum redet man dann net mit den betroffenen, den Rest der User interessiert das doch gar net!

Ich habe letztes Jahr Adrian, Andi und Spisi kennengelernt und dieses Jahr Klaus persönlich und muss sagen alles recht umgängliche Menschen mit denen man reden kann.
Vielleicht ab und an mal über irgendeinen Ärger schlafen ud wenn es dann immernoch akut ist, auch mal mit demjeneigen direkt reden, dann passt es doch!

In dem Sinn freu ich mich auch die anderen mal kennenzulernen und wenn einer sich über mich mal ärgern sollte hoffe ich kontaktiert zu werden ;) dann ists wahrscheinlich schon geregelt!

Gesperrt