Umgang unter Modellbauern

Ihr habt Wünsche, Anregungen? Dann rein damit
benjdorn
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 57
Registriert: Fr 5. Sep 2008, 00:20
Modelltyp und Massstab: 1:10-1:16
Postleitzahl: 74538
Land: Deutschland
Wohnort: DE 74538 Rosengarten
Kontaktdaten:

Umgang unter Modellbauern

Beitrag von benjdorn » Sa 16. Okt 2010, 00:54

Hallo miteinander,

aus aktuellem Anlass möchte ich mal ein paar Zeilen los werden, die mir schon länger so im Kopf herum schwirren.

Eins vorweg, ich möchte niemanden persönlich angreifen oder ans Bein pinkeln!!! Es soll als Denkanstoss dienen.

Ich lese in mehreren Modellbau-Foren, da ich nicht nur einen PB habe. Es fällt auf, dass Modellbauer, die sich auf PB´s "spezialisiert" haben, sich zum teil sehr divenhaft verhalten. Hatte mir die Arbeit gemacht und mir mal nochmal die Beiträge im Forum durchgelesen, in denen sich Mitglieder über andere beschwert haben oder sich beleidigt aus dem Forum abgemeldet haben. Ist irgendwie erschreckend wie viele das sind, in einem solch kleinen Forum!

Ich weiss nicht, was zwischen manchen Mitgliedern vorgefallen ist, aber da finden sich immer wieder so kleine Sticheleien. Muss das sein??? Als letztes Beispiel ist nur der Besuch auf der Messe in Fn wieder zu sehen. Wenn den beiden es das Geld nicht wert ist, nach FN zu fahren, ist das denen ihre Entscheidung. Jeder legt seine Prioritäten anders. Andersherum gibt es dann auch wieder völlig unnötige Äußerungen.

Wenn ich mein Modell ins Internet stelle, muss ich mit Kritik rechnen. Finde ich persönlich besser, als 100mal zu lesen wie toll das Modell ist. Natürlich tut es dem Ego gut und gibt Motivation, aber KONSTRUKTIVE Kritik bringt einen weiter. Ich habe das Konstruktive extra hervor gehoben, da es eben auch sehr viel Kritik gibt, die ein ziemlicher Schwachsinn ist.

Das bringt mich zum nächsten Punkt, es werden sehr viele Halbwahrheiten von sich gegeben (auffallend oft von den gleichen Mitgliedern). Bevor ich auf etwas antworte muss ich doch erstmal überlegen, wie sicher bin ich mir damit. Natürlich kann man sich auch mal irren, das ist ja schließlich menschlich, ABER ich muss mich dann auch belehren lassen können.
Dazu noch eine Anmerkung, wollte den anderen Thread nicht auch noch damit vollballern:
Nur weil ein Motor gleich aussieht von außen, muss nicht das selbe drin sein! Der Vergleich mit Autos ist gut, denn ein A4 2.0TDI und ein A4 2.0TFSI sehen von außen auch identisch aus, haben aber eine ganz andere Leistung. Ebenso von chinesischen Hinterhöfen zu sprechen, nur weil man dort ein paar mal bestellt hat, finde ich recht überheblich! Kann da die aktuelle "Modellflieger" empfehlen. Ein sehr interessanter Bericht über Made in China, der nach einem Besuch von den Produktionsstätten dort, verfasst wurde. Es ist auch ein offenes Geheimnis, dass Graupner seine Produkte aus Asien bezieht, was inzwischen fast alle machen. Wobei bei "beziehen" Unterschiede gemacht werden müssen. Es gibt die Möglichkeit ein eigenes Produkt zu entwickeln und dort fertigen zu lassen. Die andere Möglichkeit ist, fertige Produkte von dort zu kaufen, d.h. die Asiaten entwickeln eigene Produkte und ich kann die dann noch verschieden austatten und mit meinem Label bedrucken lassen. Das sind keine kleinen Hinterhofwerkstätten und es gibt auch mehr als nur 2 Hersteller. Es sind sehr viele und SEHR große Fabriken, die das dort machen.
Bevor das jetzt angezweifelt wird, ich weiss wovon ich spreche. Ich habe eine zeitlang bei einem bekannten deutschen "Hersteller" gearbeitet und hab gesehen wo die Sachen herkommen und wie das funktioniert. Ebenso hat ein sehr guter Bekannter von mir ein eigenes Modellbaugeschäft und bezieht einen Teil seines Sortiments auch aus Asien mit eigenem Produktnamen.

Was auch nicht zu vergessen ist, beim Umgang miteinander: der Ton macht die Musik! Wenn ich etwas schreibe, versuche ich nach Möglichkeit es so zu schreiben, dass es eindeutig und nicht beleidigend ist. Dazu habe ich vor kurzem in einen recht guten Sprich gelesen: "Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe, nicht für das, was du verstehst!" Auf der einen Seite sollte schon versucht werden, nicht irgendetwas mal schnell hin schreiben, sondern auch, es entsprechend zu formulieren und danach nochmal auf sich wirken lassen, wie es auf den anderen wirken könnte. Ebenso sollte man sich auch nicht gleich auf den Schlips getreten fühlen und auch mal kurz darüber nachdenken, wie der andere es gemeint haben könnte.
Es sind einem Forum viele Menschen unterwegs, die aus verschiedenen Ecken kommen. Dadurch prallen natürlich verschiedene Mentalitäten aufeinander und so kann es schon mal zu Mißverständnissen kommen. Da muss man sich dann auch mal zusammen reißen, auch wenn die Anonymität des Internets dazu verlockt, seinen Gefühlen freien lauf zu lassen.

Nach meiner Auffassung, dient ein Forum dem Erfahrungsaustausch und nicht als Verkaufsplattform. Vielleicht sollte man einen eigenen Bereich aufmachen, für News im Pistenmodellbauereich. In denen können die Hersteller neue Produkte vorstellen. Aber auf was ich hinaus will. Wenn ich in einem Forum etwas vorstelle und dann Fragen über Lösungen kommen, dann sollte ich die auch beantworten und nicht auf Rücksicht, weil ich es verkaufen will, keine weiteren Infos heraus rücken. Genauso habe ich nicht das recht, Ideen in einem Forum zu sammeln und selber keine Infos über etwas herausrücken. Ein Forum funktioniert nach dem Prinzip geben-und-nehmen. Natürlich kann ein Anfänger noch recht wenig geben. Aber durch seine Fragen zu einer Lösung, kann man vielleicht gemeinsam eine Lösung ausarbeiten, die auch einem erfahrenen Modellbauer helfen kann. Eventuell aber kann durch das nachdenken über ein Problem des anderen, einem eine Lösung einfallen, die man selber auch brauchen kann.

Es gibt in jedem Forum eine sehr tolle Funktion, die nennt sich "suche"! Die sollte doch auch öfters verwendet werden, gerade von Anfängern. Durch das beschäftigen mit dem Thema und viel darüber lesen und suchen, versteht man vieles besser und schneller, als vorgekaut zu bekommen. Wenn dann noch immer Unklarheiten sind, dann kann man doch auch viel spezifischer nachfragen und bekommt qualifiziertere Antworten.

Es sollte auch respektiert werden, dass es verschiedene Arten von Modellbauern gibt. Für den einen ist es da Größte ein Modell komplett zu bauen, mit allen Kleinigkeiten und alles selber zu fertigen. Der andere baut aus verschiedenen Gründen eben nur einen Bausatz oder mit größeren Kompromissen. Es ist doch egal, wie oder was gebaut wird und ob das Modell danach nur in der Vitrine steht oder benutzt wird. Es hat eben nicht jeder die Muse ein Modell zu bauen, so dass es allen Ansprüchen gerecht wird. Dem einen fehlt das Geschick, dem anderen die Zeit und wieder andere wollen eben nur eine gewisse Grundfunktion und möglichst schnell damit fahren. Da legt eben jeder seine Prioritäten anders.
Ich selber zähle mich auch eher zu den Baukastenmodifzierern. Dies hat bei mir einfach zeitliche Gründe und dazu stehe ich auch. Mir kommt es mehr auf die Funktionalität an, auch mal neues zu versuchen und erst dann kommt scale.


So, vielleicht dient es dem ein- oder anderem als Denkanstoss, das eigene Verhalten zu überdenken.
Seit lieb zu einander!!!
Grüße Benjamin

Benutzeravatar
Albert
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 511
Registriert: Do 11. Sep 2008, 00:46
Modelltyp und Massstab: ParkPro 4F, PB600 in 1:12, PB145D in 1:8
Land: Oesterreich
Wohnort: Denver, Colorado, USA
Kontaktdaten:

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von Albert » Sa 16. Okt 2010, 02:01

Sehr schön geschrieben, Danke für den Beitrag, Benjamin!
Ganz meine Meinung!

Albert
http://www.at-modellbau.com - Bausätze in 1:12 für PistenBully 400 und 600
http://www.pistenraupen.com - Walser Pistenraupenmodellbau
https://www.facebook.com/Walser-Pistenr ... 174859358/ - FACEBOOK Seite

blizzard
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 661
Registriert: So 13. Dez 2009, 15:27
Modelltyp und Massstab: PistenBully 400 in 1:12
Postleitzahl: 44229
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von blizzard » Sa 16. Okt 2010, 10:39

Guten Tag!
Erstmal sehe ich es genauso wie Benjamin.

Ich will aber trotzdem einfach mal in kurzen Worten ausdrücken, wie ich die ganze Sache sehe und wie blöd und irrsinnig das Forum läuft. Um niemanden zu beleidigen benutze ich nur eigene Beiträge als Beispiel.

Schade finde ich die ständige Streiterei, die in fast jedem Thema zu finden ist. Es finden keine vernünftigen Diskussionen statt. Im Gegenteil, wenn man etwas erfragt, was nicht in dem Bericht steht(z.B. Warum man diese Motoren einbaut und was der Unterschied sein soll), und dann noch humorvoll etwas ergänzt (z.B. Chinesischen Hinterhof), bekommt man sofort irgendwelche dämlichen Kommentare. Eine wirkliche Antwort auf die Frage jedoch nicht. Die Antwort sind eben diese unnützen, dummen Kommentare, welche vom Geschehen total weit entfernt sind.
Klar, dass man dieses kleine lodernde Feuer gerne mit etwas Zunder richtig zum brennen bringt. Jedoch versuche ich dabei immer mit etwas Humor das Ganze wieder in die richtigen Bahnen zu lenken. Leider versteht das Gegenüber nicht immer den Humor und findet dann dummerweise nicht in die Bahnen. Ich weiß nicht woran es liegt. Vielleicht an den unterschiedlichen Menthalitäten zwischen Süd- und Norddeutschen bzw. Ruhrgebietlern. Oder das eben die Modelle nicht von der Stange kommen und jeder sein Modell anhimmelt. In anderen Foren, wo man über Modelle spricht, die es in jedem Laden gibt, ist das nämlich nicht so. Wäre doch schön, wenn sich da etwas ändert?!

Ich führ meinen Teil habe meinen Blizzard fast fertig. Alle guten Beiträge, Bilder und wichtige Tipps sind abgespeichert und ausgedruckt. So kann man mir diese nicht mehr nehmen. Wenn mein Bulli jedoch erst einmal fertig ist, brauch ich das auch nicht mehr.
Nächste Woche steht eine Testfahrt im Schnee an. Wenn alles läuft, möchte ich den Umbau in einer Fachzeitschrift veröffentlichen (deshalb hier auch keine Bilder). Es gibt nämlich auch Menschen, die keinen Internetzugang haben oder so ein Forum ablehen. Vielleicht ist das auch besser so...

So und jetzt denkt mal 5 Minuten drüber nach. 5 Minuten, schafft ihr schon!

Schönen Gruß
Jonas

blizzard
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 661
Registriert: So 13. Dez 2009, 15:27
Modelltyp und Massstab: PistenBully 400 in 1:12
Postleitzahl: 44229
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von blizzard » Sa 16. Okt 2010, 11:32

Muss dann Doch nochmal was bezüglich China ergänzen:
Ebenso von chinesischen Hinterhöfen zu sprechen, nur weil man dort ein paar mal bestellt hat, finde ich recht überheblich! Kann da die aktuelle "Modellflieger" empfehlen. Ein sehr interessanter Bericht über Made in China, der nach einem Besuch von den Produktionsstätten dort, verfasst wurde.
Ich bekomme auch diese Zeitschrift und habe ebenfalls den Artikel gelesen. Für mich ist das aber keine Fabrik, sondern mehr ein heruntergekommendes Gebäude. Die Menschen dort arbeiten unter hohem Druck und starken gesundheitlichen Belastungen. Schön ist das jedenfalls nicht. Bei uns sagt man dazu Hinterhof.
Das sind keine kleinen Hinterhofwerkstätten und es gibt auch mehr als nur 2 Hersteller.
Also die Kleber von Uhu und die Meisten Chinesischen Kleber kommen aus einem Werk. Da bin ich mir auch 100%ig sicher :lol: Obenso z.B. bei den ganzen "hochwertigen Reglern". Alles eine Fabrik, nur ein anderer Aufkleber. Siehe Hype...

Benutzeravatar
Georg
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 436
Registriert: Do 4. Sep 2008, 22:56
Modelltyp und Massstab: Käss M1:8
Postleitzahl: 5542
Land: Oesterreich
Wohnort: OE 5542 Flachau

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von Georg » Sa 16. Okt 2010, 12:25

Danke Benjamin!

Ganz genau so sehe ich das auch. :!:
Grüße Georg



PistenBully in the snow is the greatest show!!!

Benutzeravatar
joergkuhn
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 966
Registriert: Mi 4. Feb 2009, 17:09
Modelltyp und Massstab: PB 600 / PB 400 1:12
Postleitzahl: 47877
Land: Deutschland
E-mail: joergkuhn@arcor.de
Wohnort: Willich

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von joergkuhn » Sa 16. Okt 2010, 15:20

blizzard hat geschrieben:Also die Kleber von Uhu und die Meisten Chinesischen Kleber kommen aus einem Werk.
Na dann kann ich ja nur Pattex, Pritt und Ponal empfehlen - die kommen aus Deutschland :roll:
So investiert Ihr wenigstens noch in diese Arbeitsplätze hier :D

Grüße

Jörg

blizzard
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 661
Registriert: So 13. Dez 2009, 15:27
Modelltyp und Massstab: PistenBully 400 in 1:12
Postleitzahl: 44229
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von blizzard » Sa 16. Okt 2010, 15:40

Da kenne ich mich nicht aus, aber die Harze könnten auch aus China kommen. Bei Uhu kommen teilweise auch nur die Inhaltsstoffe aus China.

scenic99
Pistenraupenbestauner
Pistenraupenbestauner
Beiträge: 26
Registriert: Do 23. Sep 2010, 18:37
Postleitzahl: 52477
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von scenic99 » Sa 16. Okt 2010, 16:27

Hi,

da mich das ganze hier ja betrifft, möchte ich auch etwas dazu sagen.

Auch ich gebe "Benjamin" vollkommen Recht !!!

Ein Forum lebt von konstruktiver Kritik !!!

Traurig finde ich es nur, das wenn sich jemand in einem Forum neu Anmeldet und versucht Erfahrungen auf einem Gebiet zu Sammeln, auf dem er noch keine hat und sich mit Hilfe kleiner und billigere Modelle daran Tasten will, das es dann jemanden gibt der anstatt aus seinem Erfahrungsschatz zu Helfen versucht, den neuen User einfach mal spühren läßt "was willst du denn hier - du hast ja absolut keine Ahnung"

Da verliert man dann doch ganz schnell wieder die Lust an der Sache.

Sorry, aber ich habe schon ganz andere Modelle gebaut.
Und das ist auch nicht mein einziges Forum hier !

Und wenn dann auch noch "HIER" wieder behautptet wird "ich habe doch eine Frage gestellt" (es ist Schwarz auf Blau zu erkennen, dass da keine Frage ist, sondern eine Behauptung aufgestellt wurde und auf dieser Berhauptung rumgeritten wurde)

=> klar, man könnte ja die Frage nachträglich noch Editieren ;)

Stimmt, es ist immer der andere Schuld wenn er einen nicht versteht :!:


*** wie man in den Wald hinreuft, so schallt es eben zurück***



Gruß
Dirk

Benutzeravatar
joergkuhn
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 966
Registriert: Mi 4. Feb 2009, 17:09
Modelltyp und Massstab: PB 600 / PB 400 1:12
Postleitzahl: 47877
Land: Deutschland
E-mail: joergkuhn@arcor.de
Wohnort: Willich

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von joergkuhn » Sa 16. Okt 2010, 16:46

Nun ja
blizzard scheint ja doch ne Menge Ahnung zu haben,
von Technik, von Chemie und wer weis wo von noch alles .....

Einfach mal ein paar Statements abzugeben ohne sie zu belegen hat schon was ...
Würde mich doch mal interessieren woher Du das alles so weist, was Du schreibst
Harze aus China importieren :lol: :lol: bei dem Transportweg und der Liefertreue - :lol:
Henkel macht das jedenfalls nicht - aber Du scheinst dich bei UHU ja auszukennen.
Ich jedenfalls bei Henkel
Grüße
Jörg

Benutzeravatar
joergkuhn
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 966
Registriert: Mi 4. Feb 2009, 17:09
Modelltyp und Massstab: PB 600 / PB 400 1:12
Postleitzahl: 47877
Land: Deutschland
E-mail: joergkuhn@arcor.de
Wohnort: Willich

Re: Umgang unter Modellbauern

Beitrag von joergkuhn » Sa 16. Okt 2010, 16:53

Nur nochmal als Anhang was blizzard so in einem Thread schreibt:
blizzard hat geschrieben:Also die Kleber von Uhu und die Meisten Chinesischen Kleber kommen aus einem Werk. Da bin ich mir auch 100%ig sicher
und kurz danach
blizzard hat geschrieben:Bei Uhu kommen teilweise auch nur die Inhaltsstoffe aus China
????

Jörg

Gesperrt