Seite 1 von 1

Alter Graupner Neus Erwachen

Verfasst: So 14. Feb 2021, 19:46
von winitatsch
Hallo und Servus,
vor einigen Tagen habe ich in der Kleinanzeigenbucht ein Älteres Graupner Schätzchen ergattert, wo ich schon viele Jahre mit Liebäugel. Der Aktuelle Kyoscho was der Graupner ja auch ist gefällt mir mit den kleinen Ketten zum Antriebsrad nicht so gut der "Graupner" hat ja noch den Direkten Antrieb.
01.jpg
So kam das gute Stück zu mir :D
Als erstes mal eine Bestands Aufnahme und wie erwartet gab es gleich alters bedingte Problemchen. Die Motoren waren nicht wirklich wirksam. Am Chassis habe ich auch Alterung's bedingte Kunststoff Brüche gefunden aber die kennt Ihr ja bestimmt.
1.jpg
Die Federaufnahme Hinten Links/Rechts. Nach etwas suchen hier im Forum bin ich auf Bully_19 gestoßen der dafür Versteifungen im 3D Druck macht auch gleich für die Ausgänge der Antriebswellen also PN und juhuu er hat mir welche gemacht (Vielen Lieben Dank dafür).

Aber erstmal bis dahin alles sauber machen und ein 0,5mm Alu Blech als Bodenverstärkung mit Ordentlich 2K Kleber verklebt.
2.jpg
Dann erst mal das Getriebe ordentlich zerlegen und sauber machen Gleitbuchsen raus Kugellager rein Neue Getriebeübersetzung bei Pistenking bestellt und verbaut sowie die Motoren gegen Neue Igarashi N2738-51 - 12 V/DC getauscht da ich nur 3S Lipos habe und auch nutzen möchte.
5.jpg
auch die Antriebswellen Durchführung habe ich mit einem Kugellager versehen.
6.jpg
Bully_19 seine Teile sind da und gleich verbaut und dann alles Lackiert.
9.jpg
10.jpg
Dann geht es ans zusammen Bauen Kugellager rein Achsschenkel verschraubt, die Felgen hab ich zwischendurch auch schwarz Lackiert da sie mit Kleberresten übersät waren und alles andere als schön. Einen Neuen Federnsatz hab ich auch bei Pistenking mit Bestellt und nun mit verbaut. Obligatorisch für mich Rote Radschrauben :ugeek:
11.jpg
12.jpg
Bissel Elektrik rein also eigentlich nur ein Neuer Sabertooth Dual 12A Regler und Empfänger Ketten Drauf Akku rein und Testfahrt im Schnee.
13.jpg
So das sollte es mal für den Anfang sein. Ich weiß noch nicht was für eine Karo drauf kommt da muss ich erst einmal suchen, vorstellen könnte ich mir die Pisten Bully 400 Fahrerhaus im M1:12 von Modellbau Peter wenn er diese Verkauft und der Preis nicht so hoch ist das meine Koffer vor der Tür stehen ;).
Wenn sich etwas Neues tut und sich auch lohnt werde ich euch auf dem Laufenden halten.
Viele Grüße
Stefan

Re: Alter Graupner Neus Erwachen

Verfasst: So 14. Feb 2021, 20:00
von BULLY_19
Hallo Stefan ,

Super Dokumentation über deinen Graupner , super das du mit den Teile zufrieden bist . Ich freue mich wenn ich dir damit helfen konnte und hoffe auch Bruchfreie Ausfahrten :D

Bin schon gespannt was du auf dein Chassis drauf machst :lol:
Kann mich auch noch nicht ganz entscheiden zwischen 400 / 600 , glaub es wird aber der 600 er von AT , wie Albert mir geraten hat ist dieser Bausatz leichter für Anfänger ,

Deshalb im Plan habe ich einen 600 er Green Tech , für den Sommer :lol:

Viel Spaß mit deinem Graupner .

LG Raphael

Re: Alter Graupner Neus Erwachen

Verfasst: So 14. Feb 2021, 20:26
von winitatsch
Servus Raphael,
das ist auch eine tolle Karo von AT modellbau auch die 400 er ist toll bin nur nicht so sehr der PVC Fan hab zwar auch Lexan Hauben im Einsatz aber Hartkunststoff ist irgendwie Scaliger
LC70.jpg
aber mal sehen wie das alles so Preislich liegt will ja nicht mehr als 1000€ ins Modell stecken und die hälfte hab ich bald und da sind noch keine Anbauteile dabei.
LG
Stefan

Re: Alter Graupner Neus Erwachen

Verfasst: Fr 26. Feb 2021, 17:16
von winitatsch
So langsam geht es weiter jetzt hab ich mich mal ein bisschen mit der Fronthebung beschäftigt wobei ich lieber eine eigene Lösung versuche.
Als erstes hab ich mal eine Carbon Platte zur Verstärkung des Chassis für die Innenseite angepasst.
14.jpg
Dann einen Grundträger aus Alu angefertigt und angepasst, zusätzlich noch etwas für ein Kühlergitter ausgefräst.
16.jpg
nach einigen Fehlversuchen bin ich jetzt erstmal mit dieser Lösung konform aber ich glaube es ist nicht das Finale Konstrukt.
Zum Heben verwende ich ein Titan Zylinder von SICON mit 10mm Hub und zum Neigen hab ich ein Flächen Servo verbaut.
Im Moment kann ich das Schild noch schwenken mal sehen ob ich das Übernehme oder die Seiten des Schildes schwenkbar mache.
15.jpg
17.jpg
18.jpg
19.jpg
Mal schauen was als nächstes kommt.
Bis bald mal,
Stefan

Re: Alter Graupner Neus Erwachen

Verfasst: Sa 27. Feb 2021, 11:15
von winitatsch
So ich schon wieder :oops:
Habe jetzt beim Testen festgestellt das ich einen Denkfehler hatte und werde doch wieder etwas ändern müssen :roll:
wie auf dem Bild zusehen werde ich das gelenk zum neigen der Schaufel nach hinten verlegen da sich die Schaufel beim Schrägstellen auch wenn sie unten ist sehr verkippt :cry: das sollte sich vermeiden lassen wenn das Drehgelenk direkt an der Schaufel sitzt und der ganze Kopf weiter hinten geneigt wird: Falls des auch verkehrt ist dürft Ihr mich gerne korrigieren das spart eine menge Alu :lol:
20.jpg
Das bedeutet auch das der Hubzylinder nach unten auf den Träger versetzt wird.
Viele Grüße
Stefan

Re: Alter Graupner Neus Erwachen

Verfasst: Sa 6. Mär 2021, 17:03
von winitatsch
Servus zusammen,
so wieder Wochenende und unter der Woche sind auch wieder Kleinigkeiten wie Alu Kabel ... gekommen.
Also heute wieder ein paar Stündchen im Keller verschwunden und gebastelt :) und nun glaube ich das mit dem Verkippen im Griff zu haben.
21.jpg
22.jpg
23.jpg
24.jpg
So und nun heißt es wieder Warten bis die nächsten Teile kommen des dauert aber wahrscheinlich noch ein paar Wochen (China).
Aber ich bin auch noch auf der Suche nach Anbauteilen (Alpinfräse), Ketten und besonders nach eine 600 Karosserie wenn wer etwas hat und nicht unbedingt braucht bitte gerne per PN melden.

Viele Grüße
Stefan