Klebeketten mit 5mm Basis

Die Fahrwerke eurer Modelle
Benutzeravatar
Klaus Bergdolt
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 877
Registriert: Do 2. Okt 2008, 22:50
Modelltyp und Massstab: Querbeet durch die ganze Alpintechnik
Postleitzahl: 87561
Land: Deutschland
Wohnort: Oberstdorf

Re: Klebeketten mit 5mm Basis

Beitrag von Klaus Bergdolt »

Hallo Frank
Fieselfix hat geschrieben: Mi 5. Mai 2021, 22:30 ich habe die PK-Stege schon vor geraumer Zeit geklebt und bin immer noch zufrieden...
Das ist irgendwie an mir vorbei gegangen. :oops: Also ist der Test auch gegessen.

Zu meinem Gedöns gibt es wieder ein Update.
Ich hab mich von Andreas inspirieren lassen und das Zahnradgenudel mal probiert.
Funzt bestens, macht eine tolle Optik und wahrscheinlich auch ein bisschen Funktion.
Die Maße sind für eine 7-Band auf PK. Mal schauen ob ich sie in den nächsten Tagen noch in den Schnee bringe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Klaus

... und vieles Weitere über Modellpistenraupen in Film und Wort,
gibt es in den Fachzeitschriften und im Fachbuch Faszination Pistenraupen.
Erhältlich beim VTH, Pistenking, oder in jeder Buchhandlung. ISBN 978-3-88180-446-2
milzinger
Pistenraupenbesitzer
Pistenraupenbesitzer
Beiträge: 186
Registriert: So 17. Nov 2013, 13:40
Postleitzahl: 89081
Land: Deutschland

Re: Klebeketten mit 5mm Basis

Beitrag von milzinger »

Hey Klaus, das sieht doch sehr gut aus. Ich hätte nicht gedacht das dies bei deinen Stegen funktioniert. Ich hätte darauf gewettet, dass die untere Biegung nach gibt. Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis.
Benutzeravatar
Klaus Bergdolt
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 877
Registriert: Do 2. Okt 2008, 22:50
Modelltyp und Massstab: Querbeet durch die ganze Alpintechnik
Postleitzahl: 87561
Land: Deutschland
Wohnort: Oberstdorf

Re: Klebeketten mit 5mm Basis

Beitrag von Klaus Bergdolt »

Moin Andreas
milzinger hat geschrieben: Sa 8. Mai 2021, 22:07 Ich hätte nicht gedacht das dies bei deinen Stegen funktioniert. Ich hätte darauf gewettet, dass die untere Biegung nach gibt.
Ich hab auch lange laboriert, bis es funktioniert hat.
Zum einen ist mir ein ziemlich scharfkantiges Ritzel Modul ? in die Finger gefallen.
Und zum anderen hab ich für den Gegendruck eine Gummiwelle aus einem alten Drucker verwendet.

Ich würde auch nicht wetten, dass es mit den 0,7mm Dickiestegen funktioniert. In dem Fall war das 1,0er Alu.
Meine Konstruktion ist auch noch nicht einstellbar und verlangt zum "Durchziehen" ein gewissenhaftes Händchen.
Weil der Steg keinen rechten Winkel hat, möchte er natürlich dem Druck ausweichen.
milzinger hat geschrieben: Sa 8. Mai 2021, 22:07 Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis.
Ich auch! :)
Gruß, Klaus

... und vieles Weitere über Modellpistenraupen in Film und Wort,
gibt es in den Fachzeitschriften und im Fachbuch Faszination Pistenraupen.
Erhältlich beim VTH, Pistenking, oder in jeder Buchhandlung. ISBN 978-3-88180-446-2
Benutzeravatar
Klaus Bergdolt
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 877
Registriert: Do 2. Okt 2008, 22:50
Modelltyp und Massstab: Querbeet durch die ganze Alpintechnik
Postleitzahl: 87561
Land: Deutschland
Wohnort: Oberstdorf

Re: Klebeketten mit 5mm Basis

Beitrag von Klaus Bergdolt »

milzinger hat geschrieben: Sa 8. Mai 2021, 22:07 Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis.
Es geht voran! Alle Stege sind angeschliffen, alle Verstärkungen sind aufgepresst, alle Gegenplatten, Spurbügel und Bänder sind zugeschnitten.
Und eine Kette ist schon gepäppt. Ich bin übrigens von der Streifenschablone abgekommen. Ohne geht das weit besser.

Die 7-Bandkonstruktion ist schon ein tolles Teil.
Ist zwar auch nur 135mm breit, aber durch die vielen Bänder erscheint die Kette unheimlich mächtig.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Klaus

... und vieles Weitere über Modellpistenraupen in Film und Wort,
gibt es in den Fachzeitschriften und im Fachbuch Faszination Pistenraupen.
Erhältlich beim VTH, Pistenking, oder in jeder Buchhandlung. ISBN 978-3-88180-446-2
milzinger
Pistenraupenbesitzer
Pistenraupenbesitzer
Beiträge: 186
Registriert: So 17. Nov 2013, 13:40
Postleitzahl: 89081
Land: Deutschland

Re: Klebeketten mit 5mm Basis

Beitrag von milzinger »

Die Kette wirkt in der tat durch die vielen Bänder sehr "groß".
Die Verstärkungen presst du darauf auf Grund von Bedenken dass das 1mm Alu im Zahnradeingriff nicht stabil genug ist? Ist schon für einen 1:12?
Bei Gelegenheit muss du mir mal erzählen wie du das Profil anfertigst, da du so viele Ketten damit machst, denke ich du hast das in punkto Wirtschaftlichkeit bis zum Äußersten optimiert :D

Grüße Andreas
Benutzeravatar
Klaus Bergdolt
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 877
Registriert: Do 2. Okt 2008, 22:50
Modelltyp und Massstab: Querbeet durch die ganze Alpintechnik
Postleitzahl: 87561
Land: Deutschland
Wohnort: Oberstdorf

Re: Klebeketten mit 5mm Basis

Beitrag von Klaus Bergdolt »

Hallo Andreas
milzinger hat geschrieben: So 16. Mai 2021, 11:26 Die Kette wirkt in der tat durch die vielen Bänder sehr "groß".
...und es ist auch eine Sauarbeit. ;) Nein, durch die Kleberei hält sich das in Grenzen.
milzinger hat geschrieben: So 16. Mai 2021, 11:26 Die Verstärkungen presst du darauf auf Grund von Bedenken dass das 1mm Alu im Zahnradeingriff nicht stabil genug ist?
Ja, die Stege sind lediglich aus Al 99. Das ist im Zahneingriff schon verschleißgefährded. Zudem wird durch die 24mm breite Verstärkung, die Kraft weit besser auf die Bänder abgetragen und der Steg ist nicht so knickgefährded.
Allerdings wurden schon viele Ketten ohne die Verstärkung gebaut und ich hab noch von keinem Bruch gehört.
Ich denk mir halt: Lieber tausch ich alle 5 Jahre das Sternrad, als die Kette.
milzinger hat geschrieben: So 16. Mai 2021, 11:26 Bei Gelegenheit muss du mir mal erzählen wie du das Profil anfertigst, da du so viele Ketten damit machst, denke ich du hast das in punkto Wirtschaftlichkeit bis zum Äußersten optimiert
Das ist eine kleine Wissenschaft. ;) Mein Hauptproblem sind die Maschinen, die eigentlich auf eine Genauigkeit von +/- 1mm ausgelegt sind.
Ich arbeite bei den Stegen aber mit +/- 0,1mm und da liegt die Herausforderung der Sache.
Die Wirtschaftlichkeit ist mir dabei gar nicht so wichtig. Ich optimiere den Standard lieber, weil ich dann schneller fertig bin und den nächsten Prototyp angreifen kann. :mrgreen:
Gruß, Klaus

... und vieles Weitere über Modellpistenraupen in Film und Wort,
gibt es in den Fachzeitschriften und im Fachbuch Faszination Pistenraupen.
Erhältlich beim VTH, Pistenking, oder in jeder Buchhandlung. ISBN 978-3-88180-446-2
Benutzeravatar
Klaus Bergdolt
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 877
Registriert: Do 2. Okt 2008, 22:50
Modelltyp und Massstab: Querbeet durch die ganze Alpintechnik
Postleitzahl: 87561
Land: Deutschland
Wohnort: Oberstdorf

Re: Klebeketten mit 5mm Basis

Beitrag von Klaus Bergdolt »

So ein provilierter Steg macht sich auch auf dem Graupner nicht übel. :mrgreen:

Und um die, fast schon in Vergessenheit geratene Tradition der Namensgebung wieder aufleben zu lassen, ist das die:

"Frühjahr2021mitscheißwetter-Kette" ;)

Ja, die Seiten gehören noch abgeschrägt. Mach ich aber noch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Klaus

... und vieles Weitere über Modellpistenraupen in Film und Wort,
gibt es in den Fachzeitschriften und im Fachbuch Faszination Pistenraupen.
Erhältlich beim VTH, Pistenking, oder in jeder Buchhandlung. ISBN 978-3-88180-446-2
BULLY_19
Pistenraupenmonteur
Pistenraupenmonteur
Beiträge: 136
Registriert: Do 28. Feb 2013, 19:52
Modelltyp und Massstab: Graupner 1:12
Postleitzahl: 8605
Land: Oesterreich
Wohnort: Kapfenberg

Re: Klebeketten mit 5mm Basis

Beitrag von BULLY_19 »

Servus Klaus ,

Sieht Spitzenklasse aus :o , bin leider noch nicht dazu gekommen die Verstärkungen zu montieren :roll:

Liebe Grüße

Raphael
Benutzeravatar
Leitwolf01
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 831
Registriert: Do 30. Dez 2010, 09:50
Modelltyp und Massstab: 1:43, 1:16, 1:12,1:8 oder mehr mal sehen
Postleitzahl: 52449
Land: Deutschland
Wohnort: Setterich Kreis Aachen NRW
Kontaktdaten:

Re: Klebeketten mit 5mm Basis

Beitrag von Leitwolf01 »

Hallo Klaus,


mhm wenn ich mir den Bericht so anschaue, könnte ich auch so einen Satz der Ketten gut gebrauchen. Ich würde aber dann die mit den 5 Bändern Variante nehmen. Ich tüftle schon sein einiger Zeit daran rum wie ich die Stege ans Halten bekomme. Ich habe meinen Prototyp meiner Ketten einem Freund von mir überlassen,( er hat nun welche) und ich schau in die Röhre :oops: . Meine Problem ist, das die Gummibänder immer reißen.

Nun ja falls Du noch einen Satz übrig hast würd ich nicht nicht nein sagen.


LG Denis
Antworten