Doppelfahrtenregler von SGS

Fragen und Antworten zu Elektrik Problemen
Antworten
LukasPistenbully
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 13
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 20:18
Postleitzahl: 5241
Land: Deutschland

Doppelfahrtenregler von SGS

Beitrag von LukasPistenbully » Fr 28. Sep 2018, 07:18

Hallo zusammen,

Ich habe eine Doppelfahrtenregler von SGS gefunden, der sich preislich deutlich von z.B. dem von Pistenking unterscheidet.
Nun frage ich mich ob ich ihn gleichwertig verwenden könnte?
https://www.sgs-electronic.de/webshop/1 ... _GFMC-S-32

Über Hilfe wäre ich sehr dankbar!
Gruß

Benutzeravatar
blackhills
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 66
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 20:43
Modelltyp und Massstab: Graupner Pistenbully 1:12
Postleitzahl: 86875
Land: Deutschland
Wohnort: Waal

Re: Doppelfahrtenregler von SGS

Beitrag von blackhills » Fr 28. Sep 2018, 08:16

Hallo Lukas,

hängt halt davon ab, was du damit bewegen möchtest.
Vergleiche die Technischen Werte und dann musst du für dich entscheiden ob es reicht.

Was mir als erstes aufgefallen ist :
SGS - Motorstrom max. 3A pro Kanal , BEC "nur" 500 mA
PK - Motorstrom max. 20 A pro Kanal, BEC 3A

Funktionalität, also Ansprechverhalten, Bremse, Einstellmöglichkeiten, etc. hab ich jetzt anhand der Bedienungssanleitungen noch gar nicht angeschaut.

Wie gesagt, was für ein Fahrzeug willst du bewegen und was sind die elektrischen Leistungen die du benötigst?
Grüssle Ulf

LukasPistenbully
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 13
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 20:18
Postleitzahl: 5241
Land: Deutschland

Re: Doppelfahrtenregler von SGS

Beitrag von LukasPistenbully » Fr 28. Sep 2018, 09:58

Hallo,
Ich möchte damit einen Eigenbau des PB 600 fahren, der mit Conrad Motoren ausgestattet werden soll https://www.conrad.com/ce/de/product/23 ... archDetail
Was für Daten brauchst du noch, um mir zu sagen ob der Regler passt? Die des Empfängers?
Schon mal Danke und Gruß

frufo
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 3
Registriert: Di 11. Sep 2018, 13:24
Postleitzahl: 22147
Land: Deutschland

Re: Doppelfahrtenregler von SGS

Beitrag von frufo » Fr 28. Sep 2018, 13:26

Soweit ich das sehe hat der verlinkte SGS Regler im Vergleich zum PK Regler keinen integrierten Kettenmischer.

LukasPistenbully
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 13
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 20:18
Postleitzahl: 5241
Land: Deutschland

Re: Doppelfahrtenregler von SGS

Beitrag von LukasPistenbully » Fr 28. Sep 2018, 15:37

Bist du dir sicher?
Ich meine in der Anleitung steht doch genau beschrieben mit Zeichnung, wie man mit diesem Regler zwei Motoren steuern kann? Sehe ich das falsch?

Benutzeravatar
Ypsilon
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 81
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 12:11
Modelltyp und Massstab: Prinoth Everest 1:12 / Dickie PB600
Postleitzahl: 38640
Land: Deutschland

Re: Doppelfahrtenregler von SGS

Beitrag von Ypsilon » Fr 28. Sep 2018, 21:23

Nimm zu den 18:1 Conrad-Motoren den PK Regler!
Ich habe die Motoren auch in meinem Everest Eigenbau und hatte zunächst auch gedacht es geht mit Sgs Regler bevor ich letztlich doch den Pk-Regler eingesetzt habe. Die Motoren haben, wenn ich mich recht erinnere, einen Blockierstrom weit über 10A so dass du mit den 2x 20A vom Pk-Regler gut beraten bist. Da qualmt dir der Sgs-regler weg.
Der Regler von Sgs fährt heute bei mir ganz prima im Dickie :!:
Mein Baubericht Prinoth Everest 1:12
magic_viewtopic.php?f=6&t=3496

LukasPistenbully
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 13
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 20:18
Postleitzahl: 5241
Land: Deutschland

Re: Doppelfahrtenregler von SGS

Beitrag von LukasPistenbully » Fr 28. Sep 2018, 21:31

Alles klar danke. Dann muss ich mir doch nochmal überlegen ob ich nicht doch erstmal zwei einzelne Fahrtenregler aus Kostengründen einbaue.

Benutzeravatar
Albert
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 545
Registriert: Do 11. Sep 2008, 00:46
Modelltyp und Massstab: ParkPro 4F, PB600 in 1:12, PB145D in 1:8
Land: Oesterreich
Wohnort: Denver, Colorado, USA
Kontaktdaten:

Re: Doppelfahrtenregler von SGS

Beitrag von Albert » Sa 29. Sep 2018, 16:57

Denk an die alte Weisheit "Billig gekauft ist zweimal gekauft". ;)

Ich hab genug Zeug herumliegen, das seinen Zweck nicht erfüllen kann. Ja, es war günstig, aber leider nicht brauchbar.
Manchmal ist es besser, etwas zu sparen und gleich was Gescheites zu kaufen. Zwei gute Fahrtregler kosten so viel wie ein Doppelfahrtregler.

Grüße,
Albert
http://www.at-modellbau.com - Bausätze in 1:12 für PistenBully 400 und 600
http://www.pistenraupen.com - Walser Pistenraupenmodellbau
https://www.facebook.com/Walser-Pistenr ... 174859358/ - FACEBOOK Seite

LukasPistenbully
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 13
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 20:18
Postleitzahl: 5241
Land: Deutschland

Re: Doppelfahrtenregler von SGS

Beitrag von LukasPistenbully » Sa 29. Sep 2018, 17:55

Hallo,
Ja da könntest du recht haben. Aber als Maschinenbau Student kann man trotzdem nicht so viel ausgeben :D
Hast du nicht zufällig einen alten Doppelfahrtenregler rumfliegen, den du nicht mehr brauchst und bisschen günstiger verkaufen könntest? ;)
Ansonsten danke schon mal für die Beratung!

Antworten