Graupner Pistenbully Motore Direktantrieb

Wie werden eure Modelle angetrieben, Fragen und Antworten
Antworten
Benutzeravatar
Leitwolf01
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 774
Registriert: Do 30. Dez 2010, 09:50
Modelltyp und Massstab: 1:43, 1:16, 1:12,1:8 oder mehr mal sehen
Postleitzahl: 52146
Land: Deutschland
Wohnort: Würselen Kreis Aachen NRW
Kontaktdaten:

Graupner Pistenbully Motore Direktantrieb

Beitrag von Leitwolf01 » Sa 14. Dez 2019, 10:45

Guten Morgen Zusammen,

Ich habe eine Frage, ich suche ein passenden Motor für meinen Graupner. Ich wolte mir das Ganze mit einer Flexwelle bauen aber das was ich gepant habe klappt nicht. Ich hatte aber vorher schon das Getrieben raus geworfen und brauche nun 2 Motore die ich an Stelle des Getriebes einbauen kann. Unsere Tochter will ihren eigenen Bully haben. Unser Sohn darf mit Papa's Bully fahren.

Welche Getriebemotore könnt ihr empfehlen???

Auf lange Sicht werde ich mir das PK Chassie zulegen aber bis dahin bleibt mir die beiden Grauper Bullies's


LG Denis

Benutzeravatar
Albert
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 622
Registriert: Do 11. Sep 2008, 00:46
Modelltyp und Massstab: PB100, ParkPro 4F, PB600 in 1:12, PB145D in 1:8
Land: Oesterreich
Wohnort: Denver, Colorado, USA
Kontaktdaten:

Re: Graupner Pistenbully Motore Direktantrieb

Beitrag von Albert » Sa 14. Dez 2019, 17:13

Hallo Denis,

Wieso machst du denn das? :shock:
Ein großer Vorteil von dem Graupner Fahrgestell ist ja grad das Getriebe, das ist stabil genug ausgelegt und funktioniert seit Jahrzehnten bestens. ;)

Viele Grüße,
Albert
http://www.at-modellbau.com - Bausätze in 1:12 für PistenBully 400 und 600
https://www.pistenraupen.com - Walser Pistenraupenmodellbau
https://www.instagram.com/walser_pm/ - Instagram
https://www.facebook.com/Walser-Pistenr ... 174859358/ - Facebook

Benutzeravatar
pistenjäger
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 1583
Registriert: Di 16. Sep 2008, 23:03
Modelltyp und Massstab: Eigenbau 1:6, 1:8, 1:12, 1:16
Postleitzahl: 73557
Land: Deutschland
Wohnort: 73557 Mutlangen

Re: Graupner Pistenbully Motore Direktantrieb

Beitrag von pistenjäger » Mi 25. Dez 2019, 14:57

Hi Denis,

kenne die Größe (Breite) der Wanne nicht so genau, aber wenn einen Getriebemotor hast, der das einfach und günstig kann, dann das Schema aus dem Buch von Klaus. Siehe Foto.
IMG_20191225_144824-1.jpg
Ansonsten sowas wie ich schon mal "gefräst" habe. Das ist allerdings aufwändiger.
P1150043.1.jpg
Gibt noch viel mehr wie z.B. HengLong Getriebe sofern es passt.
Kyosho Blizzard modi Schild + Motor2.jpg
233128_LB_00_FB_EPS_1000.jpg
0J3691_600.png
Grüße Michi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Leitwolf01
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 774
Registriert: Do 30. Dez 2010, 09:50
Modelltyp und Massstab: 1:43, 1:16, 1:12,1:8 oder mehr mal sehen
Postleitzahl: 52146
Land: Deutschland
Wohnort: Würselen Kreis Aachen NRW
Kontaktdaten:

Re: Graupner Pistenbully Motore Direktantrieb

Beitrag von Leitwolf01 » Sa 4. Jan 2020, 14:59

Albert hat geschrieben:
Sa 14. Dez 2019, 17:13
Hallo Denis,

Wieso machst du denn das? :shock:
Ein großer Vorteil von dem Graupner Fahrgestell ist ja grad das Getriebe, das ist stabil genug ausgelegt und funktioniert seit Jahrzehnten bestens. ;)

Viele Grüße,
Albert
Hallo Albert,

ich habe mir bereits die Wellenführung hinten an der Wanne ab geschnitten. So dass die Wellen von dem Getriebe keine Führung mehr haben. Ich habe mir gedacht wenn ich ein Rohr habe was ich an Stelle des Getriebes hinten in die Wanne einbauen könnte und darin ein Motor befestigen könnte was direkt auf das Sternrad geht, ala Klaus mit dem Snowking, wäre mir auch geholfen?!? Nur weiß ich halt nicht welchen Getriebemotor ich da nehmen soll????

LG Denis

Benutzeravatar
Leitwolf01
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 774
Registriert: Do 30. Dez 2010, 09:50
Modelltyp und Massstab: 1:43, 1:16, 1:12,1:8 oder mehr mal sehen
Postleitzahl: 52146
Land: Deutschland
Wohnort: Würselen Kreis Aachen NRW
Kontaktdaten:

Re: Graupner Pistenbully Motore Direktantrieb

Beitrag von Leitwolf01 » Sa 4. Jan 2020, 15:01

pistenjäger hat geschrieben:
Mi 25. Dez 2019, 14:57
Hi Denis,

kenne die Größe (Breite) der Wanne nicht so genau, aber wenn einen Getriebemotor hast, der das einfach und günstig kann, dann das Schema aus dem Buch von Klaus. Siehe Foto.
IMG_20191225_144824-1.jpg

Ansonsten sowas wie ich schon mal "gefräst" habe. Das ist allerdings aufwändiger.
P1150043.1.jpg

Gibt noch viel mehr wie z.B. HengLong Getriebe sofern es passt.
Kyosho Blizzard modi Schild + Motor2.jpg
233128_LB_00_FB_EPS_1000.jpg
0J3691_600.png

Grüße Michi

HAllo Michi,

ja danke ´Dir!! das wäre auch eine Möglichkeit! Muss ich mal ein paar Zeichnungen anfertigen!!

LG Denis

Benutzeravatar
Albert
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 622
Registriert: Do 11. Sep 2008, 00:46
Modelltyp und Massstab: PB100, ParkPro 4F, PB600 in 1:12, PB145D in 1:8
Land: Oesterreich
Wohnort: Denver, Colorado, USA
Kontaktdaten:

Re: Graupner Pistenbully Motore Direktantrieb

Beitrag von Albert » Sa 4. Jan 2020, 16:41

Hallo Denis,

In dem Fall schränkt der verfügbare Platz die Wahl des Motors ein. Statt lang herumzurechnen würde ich mich größenmäßig an den Graupnermotoren orientieren, weil die reichen seit Jahrzehnten vollkommen für ausreichend Vortrieb. An Drehzahl sollte etwa 240 U/min am Sternrad anliegen.

Ich habe übrigens bei der Neugestaltung unserer Webpage das Rechenbeispiel auf ein typisches 1:12 Modell mit 5 kg umgeändert, also da kannst du die Daten direkt entnehmen. Dein Graupner ist wahrscheinlich leichter, also hättest du mit den Werten Reservern, oder du könntest auch einen schwächeren Motor nehmen.

https://www.pistenraupen.com/motorauslegung.html

Viele Grüße,
Albert
http://www.at-modellbau.com - Bausätze in 1:12 für PistenBully 400 und 600
https://www.pistenraupen.com - Walser Pistenraupenmodellbau
https://www.instagram.com/walser_pm/ - Instagram
https://www.facebook.com/Walser-Pistenr ... 174859358/ - Facebook

Benutzeravatar
pistenjäger
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 1583
Registriert: Di 16. Sep 2008, 23:03
Modelltyp und Massstab: Eigenbau 1:6, 1:8, 1:12, 1:16
Postleitzahl: 73557
Land: Deutschland
Wohnort: 73557 Mutlangen

Re: Graupner Pistenbully Motore Direktantrieb

Beitrag von pistenjäger » Sa 4. Jan 2020, 23:26

By the way, ich hatte verstanden, das der Graupner Antrieb nicht mehr vorhanden ist, oder?

Dennis, bitte kläre uns doch mal auf..., wo sind die Blümchen und wo die Bienchen ...

Benutzeravatar
Klaus Bergdolt
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 739
Registriert: Do 2. Okt 2008, 22:50
Modelltyp und Massstab: Querbeet durch die ganze Alpintechnik
Postleitzahl: 87561
Land: Deutschland
Wohnort: Oberstdorf

Re: Graupner Pistenbully Motore Direktantrieb

Beitrag von Klaus Bergdolt » Mo 13. Jan 2020, 19:47

Hallo Denis

Du machst Sachen. :shock:
Leitwolf01 hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 14:59
Ich habe mir gedacht wenn ich ein Rohr habe was ich an Stelle des Getriebes hinten in die Wanne einbauen könnte und darin ein Motor befestigen könnte was direkt auf das Sternrad geht, ala Klaus mit dem Snowking
Da hast Du die Lösung doch schon fast in der Hand. Nimm ein Stück 28er Cu-Rohr und fräse so lange zärtlich(!) an den Wannenseiten, bis man es komplett durchschieben kann. Und was hat ein 28er Cu-Rohr für einen Innen-d?
:idea: Bingo, da passt ein 25er- Motor perfekt rein. Irgendwo noch ein kleines Madenschräubchen in den Getriebekopf und das Ding ist fixiert.

:idea: Und was gibt es für 25er-Getriebemotoren? Da ist die Auswahl nicht so dolle. :|
Warum nicht den?:
https://www.exp-tech.de/motoren/dc-getr ... -6v?c=1198

Damit wird der Graupner locker fahren. Sicher nicht ganz so hoppi, aber das ist ja eh nicht erwünscht. Ich hätte da null Bedenken. Zumal das ja keine astronomische Investition ist.

Der einzige Haken könnte jetzt aber noch die Adaption des Sternrads werden. Da ist nämlich eine 6er Welle eingepresst.
Und auf dem besagten Motor ist eine 4er Welle :!: Aber daran sollte es nicht scheitern.

Deswegen an dieser Stelle an alle Bastler und Säbelmeister:
Suche Dir Dein Material und die Möglichkeiten zu einem Umbau, bevor man etwas ultimativ zersäbelt.
Gruß, Klaus

... und vieles Weitere über Modellpistenraupen in Film und Wort,
gibt es in den Fachzeitschriften und im Fachbuch Faszination Pistenraupen.
Erhältlich beim VTH, Pistenking, oder in jeder Buchhandlung. ISBN 978-3-88180-446-2

Antworten