2000er Fräse in 1:8

Vorstellung, Fragen und Antworten zu Anbaugeräten wie z.B. Fräse...
Antworten
Benutzeravatar
Klaus Bergdolt
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 615
Registriert: Do 2. Okt 2008, 22:50
Modelltyp und Massstab: Querbeet durch die ganze Alpintechnik
Postleitzahl: 87561
Land: Deutschland
Wohnort: Oberstdorf

2000er Fräse in 1:8

Beitrag von Klaus Bergdolt » Fr 23. Feb 2018, 11:52

Ich bin gerade dabei eine neue 2000er Fräse für den 240er zu bauen. Der Grund sind die tollen Erfahrungen mit der irren RATRAC-Fräse von 2016.
Damals bekam der 240er nur eine Fräswelle, die sich gerade mal drehte und lediglich einen Schneestau verhinderte. Aber der Traum von hochtourig drehenden Wellen war vor 12 Jahren auch schon vorhanden.
Der Finisher war damals auch nur Optik. Er war viel zu starr und vom Cordhosenmuster konnte keine Rede sein. Trotzdem funktionierte das Teil nicht schlecht und machte eine befriedigende Piste. Erst der Modellskifahrer schraubte die Ansprüche erheblich nach oben, so dass jetzt endlich nachgebessert wurde.

Da ich keine Lust auf Silikongussgebazel hatte, sind die Finisher aus diesem Material:
https://www.stickhand.de/soft-plane/sof ... -lang.html
:idea: Das Zeug ist aus PVC leicht geschäumt und ist für Eigenbauten echt zu empfehlen. Vor allem gibt es das Material auch in rot. :mrgreen: Insider wissen was ich meine und was da noch austeht. :D Als Kleber kommt Tangit zum Einsatz. Bilder siehe unter:
viewtopic.php?f=44&p=29003#p29003

Das Ergebnis kommt aktuell leider immer noch nicht an den RATRAC ran. Obwohl die Fräswellen und deren Antrieb 1:1 die gleichen sind. Es fehlt einfach der echte Anpressdruck der alle Kettenspuren verwischt. Aber das ist mit einem Seilzug-Heckträger echt ein Problem. Es existiert immerhin ein Kraftunterschied von 4N, gemessen 30mm vor der Finisherkante. Das ist nicht unerheblich! Vielleicht liegt es auch an den Seitenfinishern, ich weis es noch nicht so recht. :|
Gruß, Klaus

... und vieles Weitere über Modellpistenraupen in Film und Wort,
gibt es in den Fachzeitschriften und im Fachbuch Faszination Pistenraupen.
Erhältlich beim VTH, Pistenking, oder in jeder Buchhandlung. ISBN 978-3-88180-446-2

Antworten