LED Wiederstände ausrechnen

Tipps und Tricks rund um den Modellbau
Benutzeravatar
Spisi
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 518
Registriert: So 7. Sep 2008, 20:58
Modelltyp und Massstab: Kyosho PB 240 Mst. 1:12, Graupner PB 1:12
Postleitzahl: 3818
Land: Schweiz
Wohnort: CH-3818 Grindelwald, Eiger Mönch + Jungfrau-Region

Re: LED Wiederstände ausrechnen

Beitrag von Spisi » Di 30. Dez 2014, 17:06

Hallo Marc

Das kann ich Dir frühstens in einer Woche sagen, vorher treffen wir uns nicht.
Das einzige was ich weiss, 2 LED an einem Wiederstand und das er es am berechnen ist anhand seiner Tabelle, wegen der höheren spannung 8,4 Volt.
Gruss aus Grindelwald
Spisi

Benutzeravatar
Tambruiser
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 76
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:08
Modelltyp und Massstab: Kyosho Blizzard DX 1:12
Postleitzahl: 8560
Land: Schweiz
Wohnort: CH-8560 Märstetten

Re: LED Wiederstände ausrechnen

Beitrag von Tambruiser » Di 30. Dez 2014, 21:08

Hoi Spisi,

Ich verstehe das richtig Du hast einen 7-zelligen Akku mit 8.4 Volt?

bin auch einen kleinen Schritt weiter ...

An der Modellbaumesse in Friederichshafen habe ich mich mit "Veroma" Scheinwerfern eingedeckt. Die einen waren mit SMD und dem entsprechenden Vorwiderstand erhältlich. Der Wert ergab gemäss Farbcodetabelle 220 Ohm (!), gemäss LED Rechner, entspricht dies exakt einer Versorgungsspannung von 7.2 Volt!

Dann hab ich noch die Pistenraupenbibel (S.268/269) zu Rate gezogen. Im Berechnungsbeispiel wird mit 9.6 Volt gerechnet, was vermuten lässt, dass auch Klaus von der Akku Nennspannung ausgeht.

Sturm im Wasserglas :roll: ?

Zwei LED's an einem Widerstand macht durchaus Sinn. Ansonsten verbraten die Vorwiderstände nämlich mehr Energie, als die LED's eigentlich benötigen :o ! Wir wollen ja möglichst lange Pisten präparieren und nicht die Kabine heizen :lol: !

Gruess Marc
Wo Kräfte sinnlos walten, kann kein Knopf die Hosen halten ...

Tambruiser's Fuhrpark

Webcam Schwägalp

Wetter Schwägalp

Benutzeravatar
Spisi
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 518
Registriert: So 7. Sep 2008, 20:58
Modelltyp und Massstab: Kyosho PB 240 Mst. 1:12, Graupner PB 1:12
Postleitzahl: 3818
Land: Schweiz
Wohnort: CH-3818 Grindelwald, Eiger Mönch + Jungfrau-Region

Re: LED Wiederstände ausrechnen

Beitrag von Spisi » Di 30. Dez 2014, 22:01

Hallo Marc

Ich habe nur 6 zellige 7,2 Volt Akkus. Nach dem aufladen sind sie manchmal eben über 7,2 Volt. Am Ladegerät kann ich nur die Zellenzahl eingeben für die 7,2 Volt, den rest macht das Ladegerät und das geht dan manchmal bis 7,9 -8,4 Volt.
Bisher habe ich keine Probleme mit den Akkus gehabt ausser beim mAh, dass ich weit weg von dem gewünschten Wert lag.
Gruss aus Grindelwald
Spisi

Benutzeravatar
Tambruiser
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 76
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:08
Modelltyp und Massstab: Kyosho Blizzard DX 1:12
Postleitzahl: 8560
Land: Schweiz
Wohnort: CH-8560 Märstetten

Re: LED Wiederstände ausrechnen

Beitrag von Tambruiser » Di 30. Dez 2014, 22:23

Hoi Spisi,

alles klar.
Hm, habe gerade bemerkt, dass die Spannungshöhe nach einem Ladevorgang auch etwas akkuabhängig ist. Beim zweiten Fahrakku (3000mAh) zeigt das Messgerät sogar 8.72 Volt an.

Bin gespannt was Dein Kollege dazu sagt ...

Gruess Marc
Wo Kräfte sinnlos walten, kann kein Knopf die Hosen halten ...

Tambruiser's Fuhrpark

Webcam Schwägalp

Wetter Schwägalp

HeikoMuff
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 290
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 16:11
Postleitzahl: 97261
Land: Deutschland
Wohnort: Güntersleben

Re: LED Wiederstände ausrechnen

Beitrag von HeikoMuff » Mi 31. Dez 2014, 00:03

Hallo Ihr zwei,

ich hätte da vielleicht auch noch einen Vorschlag. Habt Ihr mal daran gedacht für die LED Beleuchtung das BEC des Fahrreglers zu verwenden? Ich habe das beim Skidoo mit der Beleuchtung so gemacht. Der Vorteil ist die niedrige und vor allem konstante Spannung von 5 V unabhänig von der Fahrspannung, mit welchem Ihr euer Modell betreibt. Durch die geringe Spannung sind die Verluste am Widerstand relativ gering und durch die konstante Spannung des BEC ist auch bei abnehmender Akkuspannung immer die selbe Lichtausbeute gegeben.

VG in die Schweiz, Heiko

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast